Kinderhörspiel
Kinderhörspiel
Sonn- und Feiertag • 13:30
3.7.2004
Mir geht es gut
Von Gabriele Herzog

Regie: Barbara Plensat
Komposition: Lutz Glandien
Darsteller: Frederike Euler, Max Oelze, Marcel Walther, Ron Herrmann, Heidemarie Schneider u.a.
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2001
Länge: 52'40

Herrmann ist elf Jahre alt und muss in ein Internat, weil seine Mutter schwer erkrankt ist. Im Internat fühlt sich Herrmann nicht wohl. Er ist mit zwei Jungen auf einem Zimmer, die ihn total unterdrücken. Er muss das Zimmer verlassen, wenn er die beiden stört. Sie kommandieren ihn den ganzen Tag herum. Herrmann hat Angst vor ihnen und lässt sich deshalb alles gefallen. In den Briefen an seine Mutter schwärmt er vom Internat und den Freunden. "Mir geht es gut!", schreibt er seiner Mutter. Sie soll sich keine Sorgen machen und schnell gesund werden. Doch die beiden verwickeln Herrmann in einen Waffendiebstahl, der eine Mitschülerin beinahe das Leben kostet. Da endlich ist Schluss, Herrmann wehrt sich und seine Mitschülerin hilft ihm dabei.

Gabriele Herzog studierte Theaterwissenschaften in Leipzig, lebt als freie Autorin in Berlin, schreibt Prosa, Texte für Film, Fernsehen und Hörfunk.
-> Kinderhörspiel
-> weitere Beiträge