Kinderhörspiel
Kinderhörspiel
Sonn- und Feiertag • 13:30
1.1.2005
Die zwölf Monate
Nach einem Märchen von Samuil Marschak
Von Thoma Clausen

Die Königin will mitten im Winter Schneeglöckchen haben. Wer ihr einen Korb voll Schneeglöckchen bringt, der wird mit einem Korb voll Gold dafür belohnt. Das lässt sie überall verkünden.

So hört es auch Ustjas Stiefmutter, und sie schickt das Mädchen sofort in den Wald. Ohne Blumen darf sie nicht wieder nach Hause kommen. Verzweifelt läuft Ustja durch den Schnee. Da trifft sie zwölf Brüder im Wald. Es sind die zwölf Monate. Sie haben sich für den Jahreswechsel am Neujahrsfeuer versammelt und helfen Ustja aus ihrer Not.

Regie: Manfred Täubert
Komposition: Friedhelm Schönfeld
Darsteller: Simone Frost, Marianne Klusemann, Ingeborg Medschinski, Margit Bendokat, Christoph Engel, Gunter Schoß, Edwin Marian, Walter Wickenhauser, Uwe Kokisch, Edgar Stecher, Lothar Dimke
Produktion: Rundfunk der DDR 1978
Lüänge: 45'

Samuil Marschak (1887-1964), russischer Kinderbuchautor, Lyriker und Nachdichter, schrieb u.a. "Das Tierhäuschen".
-> Kinderhörspiel
-> weitere Beiträge