Kinderhörspiel
Kinderhörspiel
Sonn- und Feiertag • 13:30
13.2.2005
Weißauge
Von Adolf Schröder

Ole ist neun Jahre alt und lernt eines Tages Maxim und dessen Hund Weißauge kennen. Beide sind aus Russland nach Deutschland gekommen und wohnen jetzt im Park. Sie sehnen sich beide sehr nach ihrem Zuhause. Das Abenteuer beginnt, als Ole allein mit dem Hund spazieren gehen darf. Sie gehen zum Fluss und plötzlich beginnt Weißauge zu sprechen. "Mach die Augen zu, Ole", sagt er, "jetzt machen wir eine Reise."
Als Ole die Augen wieder öffnet, ist er in der Steppe, in Weißauges Heimat. Er hört die Wölfe heulen und sieht die wilden Pferde galoppieren. Die zweite Reise mit Weißauge führt nach Dänemark, wo Oles Vater gelebt hat. Ole sieht das Meer.
Doch als sie wieder zurückkommen, ist ein Unglück passiert: Maxim ist im Park überfallen worden.

Regie: Burkhard Ax
Musik: Helena Rüegg
Darsteller: Lorenzo Liebetanz, Hans Holzbecher, Mark Zak, Gina Schmitz, Katharina Palm, Thomas Franke, Ilse Strambowski u.a.
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2003
Länge: 44'03

Adolf Schröder, 1938 geboren in Hamburg, wo er als Taxifahrer arbeitet. Er schreibt Prosa und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Für "Weißauge" bekam er 2004 den Kinderhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates.
-> Kinderhörspiel
-> weitere Beiträge