KopfNuss
KopfNuss
Montag bis Freitag • 10:10
28.12.2004
Redewendungen
Von Laf Überland

Kommt den Jubelsang mit uns zu singen,
Denen Liebe gab die Schöpferin!
Millionen, kommt emporzuringen
Im Triumphe zu der Königin!
Erdengötter, werft die Kronen nieder!
Jubelt Millionen fern und nah!
Und ihr Orione hallt es wieder:
Heilig, heilig ist Urania!


So jubiliert der Dichter Hölderlin in seiner Hymne an die Göttin der Harmonie: An Urania sang er sein Lied, die glänzende Jungfrau, die mit ihrem Zaubergürtel das Weltall in tobendem Entzücken zusammenhält.

Man kann den Kern der heute gesuchten Redensart halt auch verhalten vortragen! Jedoch - wenn man das immer hätte, was die Gebrüder Grimm als "laute, schallende Freude" in ihrem Wörterbuch notierten: Das wäre langweilig? Nein. Aber hohl. Und leer. Weshalb schon Moses in seinem 3. Buch festhielt:

"Und ihr sollt das fünfzigste Jahr heiligen und sollt eine Freilassung ausrufen im Lande für alle, die darin wohnen; es soll ein Erlassjahr für euch sein. Da soll ein jeder bei euch wieder zu seiner Habe und zu seiner Sippe kommen. Als Erlassjahr soll das fünfzigste Jahr euch gelten."

Auf eine Vorschrift also im alttestamentlichen Gesetz geht es zurück - das Wort der Redensart, das ein Ereignis bezeichnet, dass nur "in größeren Zeitabständen" eintritt. Übrigens übernahm diese Sitte der Hebräer später auch die christliche Kirche: als Anlass zu einer Pilgerfahrt nach Rom zwecks Ablassgewinnung, zum ersten Mal im Jahre 1300, als es der Papst Bonifatius VIII. als offiziellen und auch so benannten Zeitraum einführte.

Da allerdings sollte sich dieser besagte Zeitraum - Ökonomie war ein Steckenpferd der Päpste - nur alle 100 Jahre wiederholen. Der Zeitraum wurde dann aber auf 50, 33 und zum Schluss 25 Jahre verkürzt. Zum letzten Mal fand diese Redensart in der katholischen Kirche übrigens vor vier Jahren statt!

In Zeiten von Spaßgenerationen jedoch neigt mancheiner vielleicht dazu, grad mal den ersten Teil der Redensart nur wahrzunehmen: Doch spätestens, wenn man in juchzenden Massen dem Fußball zufiebert - und darauf wartet, dass Deutschland Weltmeister wird - wird einem die ganze Bedeutung der gesuchten Redensart schnell klar...

Und da können akut im Stadion und vor den Bildschirmen Zigtausende in dem Moment sich den Verstand wegjubeln... Die Erlösung gibt es nur manchmal....
-> KopfNuss
-> weitere Beiträge
-> Kopfnuss-Lösung 28.12.2004