KopfNuss
KopfNuss
Montag bis Freitag • 10:10
1.2.2005
Redewendungen
Vorspiegeln, was nicht ist
Von Laf Überland

Was vorzuspiegeln, was gar nicht da ist. Attrappen zu bauen, um andere einzuwickeln. Heute wird in der KopfNuss wieder eine Redensart gesucht.

Was guckst Du?

Du bist so seltsam heute...

Ich bin nicht seltsam. Ich bin nur echt....

Hast ‘n Moralischen heute?

Nee. Ich bin's nur leid, dass sich alle verstellen.

O Gott. Du hast ‘n Moralischen!

Das ist nur meine "russische Seele".

Du hast doch gar keine russische Seele...

Na und? ... Meine Freundin sagt, ich hätte gar keine Seele. Ich sei eine einzige Vorspiegelung falscher Tatsachen.

Und? Was sagst Du dazu?

Ja. Gut. Is sich doch alte russische Spezialität.

Was?

Was vorzuspiegeln, was gar nicht da ist. Attrappen zu bauen, um andere einzuwickeln... - Korruption! Darum nennt man das ja auch in den Zeitungen bei uns jetzt wieder nach diesem armen Kerl, der angeblich die Vortäuschung von blühenden Landschaften erfunden hat.

Helmut Kohl?

Nein. Der hat ja wirklich gemogelt. Nee, nach diesem armen Kerl, der das, was ihm da nachgesgat wird, gar nicht getan hat.... Der hatte ihrer Majestät (deren Liebhaber er angeblich war!), eine ganze Insel erobert, und als sie die neuen Landesteile bereiste - mit jeder Menge ausländischer Gesandschaft im Schlepptau - , da hatte er tatsächlich in der Gegend bereits aufgeräumt und den Alltag organisiert. Tatsächlich blühende Landschaften, sozusagen. Nur einem sächsischen Diplomaten passte das nicht in den Kram. Also berichtete er den Hofklatsch aus St. Petersburg. Und seitdem hält sich das Gerücht - und diese Redewendung...

Und warum das alles?

Weiß man's? ... Eifersucht. Intrige. Auf jeden Fall Frauengeschichten.

Und deshalb verstellst Du Dich jetzt nicht mehr.

Genau.

Ob Dir das aber wer glaubt?

Nee. Nee nee.
-> KopfNuss
-> weitere Beiträge
-> KopfNuss-Lösung