KulturNachrichten
Archiv | KulturNachrichten | Montag bis Donnerstag in der OrtsZeit 18:40
22.2.2005
Der Schauspieler Horst Drinda ist tot. +++ Michael Schindhelm wird erster Generaldirektor der Berliner Opernstiftung. +++ Der kubanische Schriftsteller und Regierungskritiker Guillermo Cabrera Infante ist im Alter von 75 Jahren in London gestorben. +++ Die wenigen erhaltenen Handschriften Friedrich Schillers in Weimar sind restauriert worden. +++ Der katholische Theologe Hans Küng wird mit dem Niwano-Preis ausgezeichnet. +++ Der Deutsche Gewerkschaftsbund sorgt sich um Nachwuchsmusiker.
  mehr


21.2.2005
Der US-amerikanische Schriftsteller und Journalist Hunter S. Thompson ist tot. +++ Die bildenden Künstler in Deutschland haben im vergangenen Jahr rund 661 Millionen Euro umgesetzt. +++ Die Salzburger Festspiele sind bei mehreren Inszenierungen zur Improvisation gezwungen. +++ Der Überraschungssieger der Berlinale, der südafrikanische Film "U-Carmen eKhayelitsha", wird Ende März erstmals im Kino gezeigt. +++ Der Chefdirigent des Berliner Sinfonie-Orchesters, Eliahu Inbal, wird seine Arbeit bis Ende August 2006 fortsetzen. +++
  mehr


17.2.2005
Der Tod des Dirigenten Marcello Viotti in München hat in der Musikwelt Trauer und Bestürzung ausgelöst. +++ Der deutsch-türkische Schriftsteller Feridun Zaimoglu wird am Abend in München mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. +++ Im Düsseldorfer Heinrich-Heine-Haus soll ein Literaturzentrum mit Buchhandlung entstehen. Die Umbauarbeiten für das 900.000 Euro teure Projekt sollen im Sommer beginnen. +++ Nach nur dreieinhalb Monaten hat sich der Kölner Fernsehsender RTL von seinem neuen Geschäftsführer Marc Conrad getrennt. +++ Die Berlinale soll nach dem Willen ihres Direktors Kosslick auch künftig ein politisches Filmfestival bleiben. +++ Im New Yorker Central Park haben bereits mehr als eine Million Menschen das am Wochenende eröffnete Kunstwerk von Christo und Jeanne-Claude, "The gates", besucht.
  mehr


16.2.2005
Der Vertrag zum Schutz von immateriellem Kulturgut ist bislang von elf Staaten ratifiziert worden. +++ Der im deutschen Exil lebende iranische Schriftsteller Abbas Maroufi hat die Europäische Union aufgefordert, ihre Beziehungen zum Iran abzubrechen. +++ Das Neue Grüne Gewölbe im Dresdner Schloss erweist sich als Publikumsmagnet. +++ Die 3600 Jahre alte "Himmelsscheibe von Nebra" wurde nach Angaben des Landesarchäologen Harald Meller zweifelsfrei auf dem Mittelberg in Sachsen-Anhalt gefunden. +++ Bei Ausgrabungen auf einem früheren Adelshof in Sendenhorst in westfälischen Kreis Warendorf sind Archäologen auf Schachfiguren und Backgammon-Steine aus dem Mittelalter gestoßen. +++ In der Staatsbibliothek zu Berlin sind morgen und am Freitag Stücke der bibliographischen Sammlung des New Yorker Antiquars Bernard Breslauer ausgestellt. +++ Der deutsche Schriftsteller Rolf Schneider ist mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet worden. +++
  mehr


15.2.2005
In Köln ist der erste Spatenstich für eines der größten Projekte in der Geschichte der Archäologie Europas getan worden. +++ Die umstrittene Ausstellung zu Arno Breker im Schweriner Schleswig-Holstein-Haus wird bis auf weiteres verschoben. +++ Der Intendant der Mailänder Scala, Carlo Fontana, soll nach dem Willen des Verwaltungsrates des Opernhauses abgelöst werden. +++ Die Lehrer im Schweizer Kanton Zürich müssen künftig in reinem Hochdeutsch unterrichten. +++ Der österreichische Komponist Helmut Eder ist im Alter von 88 Jahren in Salzburg gestorben. +++ Oscar-Gewinner Daniel Day-Lewis ist für seine Verdienste um den Film mit der Berlinale-Kamera ausgezeichnet worden.
  mehr


14.2.2005
Musik für die Menschenrechte: 18 bekannte deutsche Musikgruppen haben eine Benefiz-CD zu Gunsten von Flüchtlingen produziert. +++ Die Münchner Geigerin Anne-Sophie Mutter und der Berliner Musikproduzent Martin Sauer sind in Los Angeles mit je einem Grammy ausgezeichnet worden. +++ Der Schweizer Regisseur Dani Levy ist in Berlin für seine Komödie "Alles auf Zucker!" mit dem Ernst-Lubitsch-Preis der Filmkritik ausgezeichnet worden. +++ In Ägypten haben Dreharbeiten für den ersten arabischen Film über den Sturz des Regimes von Saddam Hussein im Irak begonnen. +++ Im Streit um den Erhalt des Münchner Rundfunkorchesters bahnt sich eine Einigung an.
  mehr


10.2.2005
Immer mehr junge Europäer lernen schon in der Grundschule eine Fremdsprache. +++ Der Leiter der Berlinale, Kosslick, hat den geringen Anteil von Hollywood-Beiträgen im Wettbewerb des diesjährigen Filmfestivals verteidigt. +++ Deutschland und Neuseeland wollen künftig bei der Produktion von Filmen zusammenarbeiten. +++ Mexiko steht als erstes lateinamerikanisches Land im Mittelpunkt der Internationalen Kunstmesse ARCO, die heute in Madrid für das Publikum geöffnet wurde. +++ Der israelische Klarinettist Giora Feidman erhält in diesem Jahr den Görlitzer Brückepreis für besondere Verdienste um die europäische Verständigung. +++ Der Pianist Lazar Berman ist tot. +++ Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin hat die Sammlung des Fürsten von Hardenberg erworben.
  mehr


9.2.2005
Mit dem Abenteuerepos "Man to Man" des französischen Regisseurs Regis Wargnier beginnen morgen die 55. Internationalen Filmfestspiele Berlin. +++ Das Gemälde "Dame mit Spiegel" von Max Beckmann ist beim Auktionshaus Sotheby's in London für vier Millionen Euro versteigert worden. +++ Deutsche Filme haben 2004 so viele Besucher in die Kinos gelockt wie seit 15 Jahren nicht mehr. +++ Die Kirchengemeinde Sankt Marien in Rendsburg will einen Originaldruck von Galileo Galilei verkaufen. +++ Die Einnahmen aus Werbung und Sponsoring sind nach Ansicht des Deutschen Journalisten-Verbandes unverzichtbar für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. +++ Der Tag des offenen Denkmals am 11. September steht in diesem Jahr unter dem Schwerpunktthema "Krieg und Frieden".
  mehr


8.2.2005
Der Journalist Uwe Kammann wechselt vorzeitig in sein neues Amt als Geschäftsführer des Adolf-Grimme-Instituts. +++ Das Deutsche Filmorchester Babelsberg steht vor dem finanziellen Aus. +++ Das Ruhrgebiet will ab dem Herbst ein deutsch-türkisches Kulturfest etablieren. +++ Der Weimarer Autor und Maler Armin Müller ist tot. +++ Der Sportwagenhersteller Porsche hat auf dem internationalen Filmfestival in New York sechs Preise gewonnen. +++ Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar ist aus der Filmakademie seines Landes ausgetreten.
  mehr


7.2.2005
Die Arbeit der Koordinierungsstelle für Raub- und Beutekunst in Magdeburg ist für weitere fünf Jahre gesichert. +++ In der Europäischen Union soll die Flut unerwünschter Werbe-E-Mails wirksamer bekämpft werden. +++ Der Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Stumph bekommt in diesem Jahr den Till-Eulenspiegel-Satirepreis. +++ Der britische Dirigent Daniel Harding übernimmt 2007 die Leitung des Schwedischen Radio-Symphonieorchesters in Stockholm. +++ Mitten in der Londoner City haben Archäologen einen nahezu unbeschädigten römischen Holzsarg mit einem Skelett aus der Zeit um 120 nach Christus entdeckt. +++ US-Filmstar Will Smith hat sich über den alltäglichen Rassismus in seiner Heimat beklagt.
  mehr


  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
KulturNachrichten KulturNachrichten