KulturNachrichten
Archiv | KulturNachrichten | Montag bis Donnerstag in der OrtsZeit • 18:40
30.12.2004
Kurt Masur warnt vor Orchestersterben in Deutschland. +++ Deutschen Kulturrat fordert Aufnahme des Staatsziels Kultur in das Grundgesetz. +++ Der italienische Philosoph Eugenio Garin ist im Alter von 95 Jahren gestorben. +++ Spendenaktionen für die Opfer der Flutkatastrophe in Südasien. +++ "Das Blaue Pferd" von Franz Marc ist wieder zu sehen. +++ 300 Beiträge für das Kinder-Film- und Fernseh-Festival "Goldener Spatz" eingereicht.
  mehr


29.12.2004
Der Tod der amerikanischen Intellektuellen Susan Sontag ist international mit Bestürzung aufgenommen worden. +++ In Peking ist mit dem Bau der neuen chinesischen Nationalbibliothek begonnen worden - nach dem Entwurf des deutschen Architektenbüros KSP Engel und Zimmermann. +++ Der nordrhein-westfälische Kulturminister Vesper beharrt auf Änderungen an den Kölner Hochhaus-Plänen, um den Dom als Weltkulturerbe zu erhalten. +++ In Deutschland fällt offenbar mehr Schulunterricht aus als offiziell angegeben. +++ 267 Filme gehen dieses Mal in das Rennen um die Nominierung für die Oscar-Kategorie "Bester Film". +++ Boris Beckers Talkshow im Fernsehsender DSF wird eingestellt. +++ Während der Berlinale 2005 wird der legendäre Film "Panzerkreuzer Potemkin" in einer neu rekonstruierten Fassung aufgeführt - genau 80 Jahre nach seiner Entstehung.
  mehr


28.12.2004
Für den Wiederaufbau der bei einem Brand zerstörten Anna Amalia Bibliothek in Weimar haben rund 15.000 Einzelpersonen, Unternehmen und Stiftungen gespendet. +++ Der Deutsche Buchhandel geht für das Jahr 2004 von einem stabilen Umsatz im Vergleich zu 2003 aus. +++ Der Schriftsteller Hannsferdinand Döbler ist im Alter von 85 Jahren gestorben. +++ In Hamburg wird ein Museum entstehen, das an die millionenfache Auswanderung in aller Herren Länder erinnert. +++ Die Schauspieler Brigitte Mira und Erwin Geschonneck sind zu Ehrenmitgliedern der neu gegründeten Deutschen Filmakademie ernannt worden. +++ Der österreichische Architekt Günther Domenig erhält den mit 30.000 Euro dotierten Großen Österreichischen Staatspreis 2004.
  mehr


27.12.2004
Die deutschen Kinos haben in den ersten zehn Monaten dieses Jahres ein Besucherplus von 14,5 Millionen verbucht. +++ Das "Unwort des Jahres" 2004 wird gesucht. +++ Der deutsche Dirigent Justus Frantz wird als erster Europäer in Peking das traditionelle Neujahrskonzert leiten. +++ Deutschland und Russland wollen einen neuen Anlauf unternehmen, um die Gespräche über die so genannte Beutekunst voranzubringen. +++ Die einzige Tochter des spanischen Malers Miró, Maria Dolors Miró Juncosa, ist in Palma de Mallorca gestorben. +++ Die Kulturpolitik in Deutschland kann nach Einschätzung des Deutschen Kulturrates auf ein erfreuliches Jahr zurückblicken.
  mehr


23.12.2004
Der Medienkonzern Burda hat die Hamburger Verlagsgruppe Milchstraße übernommen +++ Im Doberaner Münster haben Restauratoren kunsthistorisch wertvolle Wandmalereien entdeckt, die vermutlich aus dem 14. Jahrhundert stammen +++ 25 Jahre nach dem Tod des Studentenführers Rudi Dutschke soll im Berliner Stadtteil Kreuzberg eine Straße nach ihm benannt werden +++ Mehr als eine Million Menschen haben in diesem Jahr die Münchner Pinakotheken besucht +++ Bei der 'Berlinale' im kommenden Jahr wird Hollywood-Regisseur Roland Emmerich den Vorsitz der Internationalen Jury übernehmen +++ Hase "Felix" kommt im nächsten Jahr in die Kinos
  mehr


22.12.2004
Der Romanautor und Wissenschaftler Dietrich Schwanitz ist tot. +++ Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gibt künftig ein Magazin im Internet heraus. +++ Für die wieder errichtete Dresdner Frauenkirche sollen zwei Chöre gegründet werden. +++ Ein wertvolles gestohlenes Gemälde des französischen Malers Gustave Courbet ist in München seinem belgischen Besitzer zurückgegeben worden. +++ Die Münchner Produktionsfirma "schlicht und ergreifend" erhält für den Kinostreifen "Aus der Tiefe des Raumes" den Nachwuchspreis der Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken.
  mehr


21.12.2004
Ein besonderes umstrittenes Kapitel in der Geschichte des Berliner NS-Dokumentationszentrums "Topographie des Terrors" hat ein Ende. +++ Der Vatikan war nach Angaben des Historikers Gerhard Besier schon während der NS-Zeit bestens über die Verbrechen des Nationalsozialismus informiert. +++ Politische Aufklärung per Radio: Das Auswärtige Amt engagiert sich im Irak als Wahlhelfer. +++ Im westafrikanischen Gambia ist es um die Pressefreiheit nicht allzu gut bestellt. +++ Band sechs der Harry-Potter-Reihe erscheint auf Englisch am 16. Juli 2005. +++ Der im November von Heribert Prantl von der "Süddeutschen Zeitung" gehaltene Vortrag über Rechtsextremismus ist vom Seminar für Allgemeine Rhetorik der Uni Tübingen zur "Rede des Jahres" gekürt worden. +++ Auch 400 Jahre nach seiner Erschaffung hält Don Quijote, der furchtlose Ritter, die ganze Welt in Atem. +++ Und noch ein kleines archäologisches Wunder zu Weihnachten: In Israel wollen Wissenschaftler bei Ausgrabungen in Galiläa die Überreste des antiken Dorfes Kana gefunden haben.
  mehr


20.12.2004
Der Deutsche Kulturrat sorgt sich um die finanzielle Ausstattung der geplanten Bundesstiftung Baukultur. +++ Die von Hans Magnus Enzensberger und Franz Greno seit 1985 herausgegebene Sammlung "Die Andere Bibliothek" stellt mit dem Septemberband 2005 ihr Erscheinen ein. +++ Im Rechtsstreit mit ihrem entlassenen Intendanten Frank Castorf haben die Ruhrfestspiele Recklinghausen ein Schlichtungsangebot vorgelegt. +++ Das Seligsprechungsverfahren für den 1946 gestorbenen Bischof von Münster, Kardinal Clemens August Graf von Galen, ist abgeschlossen. +++ Nachwuchs-Opernsänger können sich vom 1. Januar an wieder für den internationalen Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" der Bertelsmann-Stiftung bewerben. +++ Das RIAS-Jugendorchester in Berlin bleibt bestehen. +++ Neue Operndirektorin am Stadttheater Gießen wird zum Beginn der kommenden Spielzeit Dominique Caron.
  mehr


16.12.2004
Die Berliner Philharmoniker werden künftig enger mit der New Yorker Carnegie Hall zusammenarbeiten. +++ Die Schweiz will den Etat der Kulturstiftung "Pro Helvetia" wegen einer regierungskritischen Ausstellung des Schweizer Künstlers Thomas Hirschhorn kürzen. +++ Die Universitäten Dortmund, Düsseldorf und Münster werden drei Forscher im Bereich der Nano-Technologie mit insgesamt drei Millionen Euro fördern. +++ Die drei Berliner Opernhäuser haben seit der Gründung der gemeinsamen Stiftung vor einem Jahr 25.000 Besucher weniger verzeichnet als erwartet. +++ Der amerikanische Filmregisseur Sidney Lumet erhält den Ehren-Oscar. +++ Die Journalistin Birgit Walter erhält den erstmals ausgeschriebenen puk-Preis des Deutschen Kulturrates.
  mehr


15.12.2004
Mit einem Festakt ist am Holocaust-Mahnmal in Berlin die letzte der rund 2700 Stelen gesetzt worden. +++ Die Vodafone Stiftung Deutschland unterstützt die Rettung der Weimarer Herzogin Anna Amalia Bibliothek mit fünf Millionen Euro. +++ Das Bundeskabinett hat die Gründung einer Stiftung "Baukultur" beschlossen. +++ Der Streit über die architektonische Neugestaltung des Pariser Hallenviertels "Les Halles" ist beendet. +++ Die Stiftung Frauenkirche Dresden hat rund 358.000 Euro für den Wiederaufbau des Gotteshauses erhalten. +++ In Berlin verzögert sich die Eröffnung der Dauerausstellung des umgebauten Deutschen Historischen Museums weiter.
  mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
KulturNachrichten KulturNachrichten