KulturPolitik
Archiv | KulturPolitik | Montag bis Samstag • 12:20
17.2.2005
Kulturelle Kompetenzen für Ältere entwickeln
Interview mit Max Fuchs, Vorsitzender des deutschen Kulturrats
Nach Angaben der UNO wird die Zahl der über 65-Jährigen bis zum Jahr 2050 von 600 Millionen auf zwei Milliarden steigen. Es müssten deshalb so etwas wie kulturelle Kompetenzen für Ältere entwickelt werden, sagte Max Fuchs, der Vorsitzende des deutschen Kulturrats. Er nimmt auch an einer internationalen Konferenz in Bonn teil, bei der es um die Entwicklung und Verbesserung seniorengerechter Produkte und Dienstleistungen geht.
Kulturelle Kompetenzen für Ältere entwickeln   mehr


16.2.2005
Debatte um Gedenkstättenkonzept
Interview mit Günter Nooke, kulturpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion
Moderation: Leonie March
Seit 1999 ist das Gedenkstättenkonzept des Bundes in Kraft. Im Bundestagsausschuss für Kultur wird darüber jetzt Zwischenbilanz gezogen. Die Unionsfraktion im Bundestag hat den Antrag gestellt, Gedenkstätten zur Diktaturgeschichte zu fördern. Diese müssten sowohl die Opfer des Nationalsozialismus wie der SED-Diktatur berücksichtigen. Hinsichtlich des Gedenkens an die Opfer der SED-Diktatur gebe es Nachholbedarf.
Debatte um Gedenkstättenkonzept   mehr


11.2.2005
"Zuwanderer in der Stadt"
Kongress in Berlin
Moderation: Leonie March
Wie könnte sie aussehen, die Stadt, in der sich Einheimische und Zuwanderer gleichermaßen zu Hause fühlen? Der derzeit in Berlin stattfindende Kongress "Zuwanderer in der Stadt" entwickelt Empfehlungen für acht deutsche Großstädte. Die zukünftige Stadt werde eine Patchwork-City sein, meint Christoph Kulenkampff, Projektleiter des Kongresses und Geschäftsführer der Schader-Stiftung.
"Zuwanderer in der Stadt"   mehr


10.2.2005
Nofretete kehrt auf die Berliner Museumsinsel zurück
Interview mit Klaus-Dieter Lehmann, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Moderation: Leonie March
Die Büste der ägyptischen Königin hat schon einen weiten Weg hinter sich: Bei Ausgrabungen 1912 entdeckt, ab 1920 auf der Berliner Museumsinsel gezeigt, im Zweiten Weltkrieg versteckt und danach Glanzpunkt im Ägyptischen Museum in Berlin-Charlottenburg soll sie nun auf die Museumsinsel in Mitte zurückkehren. Ihr Umzug sei auch ein Symbol der Wiedervereinigung, meint Klaus-Dieter Lehmann.
Nofretete kehrt auf die Berliner Museumsinsel zurück   mehr


9.2.2005
"Der spielende Mensch"
Interview mit der Sabine Jung, Geschäftsführerin des Arbeitskreises Selbständiger Kulturinstitute
Moderation: Leonie March
In Nürnberg hat am Mittwoch die internationale Spielwarenmesse begonnen. Sabine Jung vom Arbeitskreis Selbständiger Kulturinstitute glaubt, dass das Spiel eine wichtige Basis kultureller Systeme sei. Spiele seien auch immer ein Spiegelbild ihrer Zeit, auch wenn manche Grundmuster erhalten bleiben.
"Der spielende Mensch"   mehr


8.2.2005
Don Giovanni ist nicht schwul
Interview mit dem Literaturkritiker Joachim Kaiser
Moderation: Leonie March
Der Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass hatte kürzlich kritisiert, dass in Aufführungen oft gegen die eigentliche Intention der Autoren verfahren werde. Der Literaturkritiker Joachim Kaiser glaubt hingegen, dass ein gewisses Maß an Interpretation bei literarischen Werken immer im Spiel sei, jedoch viele Theaterregisseure sich selbst wie Autoren aufführen und Texte ihren Wünschen entsprechend ändern.
Don Giovanni ist nicht schwul   mehr


2.2.2005
"Um Studiengebühren werden wir nicht herumkommen"
Interview mit Gerhard Roth, Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes
Moderation: Christopher Ricke
Gerhard Roth, Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes, betont, dass man um Studiengebühren nicht herumkomme. Diese müssten aber tatsächlich nur den Universitäten zugute kommen. Allerdings sollten Sozialschwache und Hochbegabte von Studiengebühren befreit werden. Deutschland müsse mehr in die Hochbegabtenförderung investieren, um international mithalten zu können.
"Um Studiengebühren werden wir nicht herumkommen"   mehr


31.1.2005
CDU fordert mehr Engagement bei der Suche nach NS-verfolgungsbedingt geraubten Kunstwerken
Interview mit Günter Nooke, kulturpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag
Moderation: Christopher Ricke
Günter Nooke fordert von der Bundesregierung ein größeres Engagement bei der Suche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern. Es seien zwar mehr als 3500 Werke ermittelt und mehr als 1000 zurückgegeben worden, wenn man aber die Kunstgutverlagerung zum Beispiel in die Sowjetunion und nach Polen hinzurechne, handele es sich um Millionen von Exemplaren.
CDU fordert mehr Engagement bei der Suche nach NS-verfolgungsbedingt geraubten Kunstwerken   mehr


28.1.2005
Den Politikbegriff der Jugendlichen erweitern
Interview mit Peter Reif-Spierek, Leiter der Tagung "Popkultur und Politik" in Weimar
Im Rahmen der Weimarer Tagung "Popkultur und Politik" werden Jugendkulturen vorgestellt und nach ihrer politischen Bedeutung untersucht. Es geht um Fragen wie: Sind Jugendkulturen wie Hip Hop, Techno oder Punk so progressiv wie ihr Ruf? Ziel der Tagung ist es, den Politikbegriff von Jugendlichen zu erweitern, erklärte Peter Reif-Spierek von der Landeszentrale für Politisch Bildung.
Den Politikbegriff der Jugendlichen erweitern   mehr


26.1.2005
Grimme-Preis: Öffentlich-Rechtliche haben Nase vorn bei Nominierungen
Interview mit Ulrich Spieß, Leiter des Referats Adolf-Grimme-Preis im Grimme-Institut
Moderation: Gabi Wuttke
Ulrich Spieß vom Adolf-Grimme-Institut sagte, bei der Nominierung der diesjährigen Grimme-Preise hätten im Bereich Dokumentarfilm eindeutig die Öffentlich-Rechtlichen die Nase vorn. Lediglich im Bereich Unterhaltung konnte SAT 1 vordringen und im Fernsehspiel RTL mit "Pastewka in Russland". Es habe einige gute Beiträge im vergangenen Jahr gegeben, insgesamt gebe es aber quantitativ nicht mehr so viele Höhepunkte wie vor zehn Jahren.
Grimme-Preis: Öffentlich-Rechtliche haben Nase vorn bei Nominierungen   mehr


  1 2 3 4 5 6 7 8   weiter nächste Seite
KulturPolitik KulturPolitik