KulturPolitik
Archiv | KulturPolitik | Montag bis Samstag • 12:20
16.12.2004
Google schafft virtuelle Bibliothek
Interview mit Claudia Lux, Vorsitzende des Deutschen Bibliothekenverbandes
Moderation: Kirsten Lemke
Die Betreiber der Internetsuchmaschine Google wollen den Bestand fünf führender Bibliotheken digitalisieren und damit weltweit zugänglich machen. In zehn Jahren sollen dies 15 Millionen Bände sein. Das gigantischen Vorhaben erfülle einen lang gehegten Wunsch der Bibliotheken, meint die Vorsitzende des Deutschen Bibliothekenverbandes Claudia Lux.
Google schafft virtuelle Bibliothek   mehr


15.12.2004
Holocaust-Mahnmal wird fertiggestellt
Interview mit Hanno Rauterberg, Architekturkritiker der ZEIT
Moderation: Kirsten Lemke
Etwa eineinhalb Jahre nach Baubeginn geht das Holocaust Mahnmal in Berlin mit seiner Vollendung entgegen: die letzten Stelen werden heute aufgestellt. Hanno Rauterberg, Architektur-Kritiker der ZEIT, urteilte nach einer Begehung, dass das Stelenfeld einen "einsauge" und das Mahnmal einem nichts aufdränge. Man spüre eine körperliche Verunsicherung, wenn man in dem Feld stehe.
Holocaust-Mahnmal wird fertiggestellt   mehr


13.12.2004
Mittels Audiodeskription wird ein Film zum Hörfilm
Interview mit Martina Wiemers, Generalbevollmächtigte Deutsche Hörfilm GmbH
Moderation: Kirsten Lemke
In dieser Woche wird in Berlin der Hörfilmpreis 2004 verliehen. Was auf den ersten Blick widersprüchlich klingt, ist auf den zweiten Blick nachvollziehbar: Blinde gucken Spielfilme. Sie täten dies, um am Kulturleben teilzuhaben, sagt Martina Wiemers von der Deutschen Hörfilm GmbH. Es sei allerdings schwierig, dem Medium wirklich gerecht zu werden. Mit Hilfe der so genannte Audiodeskription versucht man einen Film zum Hörfilm zu machen.
Mittels Audiodeskription wird ein Film zum Hörfilm   mehr


9.12.2004
Der Wandel des Anstößigen und Jugendfreien
Gespräch mit Christiane von Wahlert, Geschäftsführerin der FSK
Moderation: Gabi Wuttke
Die FSK, die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, nimmt seit 1949 Filme unter die Lupe. Mittlerweile ist sie bei Film Nummer 100.000 angekommen. Wie sich die Arbeit der FSK in den letzten Jahrzehnten verändert hat, dazu ein Gespräch mit Christiane von Wahlert, sie ist Geschäftsführerin der FSK.
Der Wandel des Anstößigen und Jugendfreien   mehr


8.12.2004
Broder: Patriotismus-Debatte ist "Ersatzschlacht"
Interview mit dem Publizisten Henryk M. Broder
Moderation: Gabi Wuttke
Der Publizist Henryk M. Broder hält die Patriotismus-Debatte für eine "Ersatzschlacht". Es sei ein "Ersatz für Selbstbewusstsein und Krisenmanagement", sagte Broder. Niemand leide an mangelndem Patriotismus, sondern eher an Arbeitslosigkeit oder geringerem Einkommen. Der Fortschritt in Europa bestehe darin, "dass die Leute weniger patriotisch werden".
Broder: Patriotismus-Debatte ist "Ersatzschlacht"   mehr


7.12.2004
GEW verteidigt Hauptschullehrer
Interview mit Marianne Demmer, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaften (GEW)
Moderation: Gabi Wuttke
In der Diskussion um die jüngste PISA-Studie der OECD hat die Hauptschul-Expertin der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marianne Demmer, die Hauptschullehrer verteidigt. Sie bekämen diejenigen Schüler zugeschoben, die in anderen Schulformen nicht erwünscht seien, sagte Demmer. In den vergangenen Jahren sei für die Hauptschulen nichts getan worden.
GEW verteidigt Hauptschullehrer   mehr


6.12.2004
Leseunterricht schon in der Vorschule?
Interview mit Frank Kühne, Carlsen-Verlag
Moderation: Gabi Wuttke
Nach der Vorstellung der Pisa-II-Studie fordert Frank Kühne vom Carlsen-Verlag weitere Anstrengungen bei der Vermittlung von Lesekompetenz. Die Förderung der Kulturtechnik Lesen müsste schon im Vorschulalter beginnen, so Kühne, denn dann hätten Kinder eine große Lust am Lesenlernen. Zum anderen sollten die Lehrbücher einfacher gestaltet sein.
Leseunterricht schon in der Vorschule?   mehr


3.12.2004
Verleihung des Hannah-Arendt-Preises
Gespräch mit Joachim Gauck
Moderation: Christopher Ricke
Der Rechtsphilosoph und Bundesverfassungsrichter a. D. Ernst-Wolfgang Böckenförde wird mit dem Hannah-Arendt-Preis ausgezeichnet. Die Jury würdigt mit ihrer Entscheidung auch dessen Beiträge zur Stellung der Religion in modernen säkularen Gesellschaften. Dazu ein Gespräch mit Joachim Gauck, er ist der Vorsitzende des Vereins gegen Vergessen für Demokratie und selbst Träger des Hannah-Arendt-Preises.
Verleihung des Hannah-Arendt-Preises   mehr


1.12.2004
Köhler fordert Rückbesinnung auf christliche Werte
Rede des Bundespräsidenten bei der Stiftung Weltethos Tübingen
Moderation: Susanne Führer
Bundespräsident Hrst Köhler hat in einer Rede bei der Stiftung Weltethos in Tübingen angemahnt, Europa möge sich mehr auf seine christlichen Wurzeln und Werte wie Toleranz und Nächstenliebe besinnen. Gleichzeitig forderte er die strikte Anwendung der ethischen Maximen, die über die eigenen Interessen hinausgehen, auf das Verhältnis von Europa und Afrika, berichtet der Journalist Arno Orzessek.
Köhler fordert Rückbesinnung auf christliche Werte   mehr


30.11.2004
Zehetmair: Politik soll sich aus der Rechtschreibung in Zukunft raushalten
Interview mit Hans Zehetmair (CSU), ehemaliger bayerischer Wissenschaftsminister
Moderation: Susanne Führer
Der voraussichtliche zukünftige Vorsitzende des neuen "Rates für deutsche Rechtschreibung", Hans Zehetmair (CSU), hat gefordert, die Politik solle sich aus der Rechtschreibung in Zukunft heraushalten. Der frühere bayerische Wissenschaftsminister betonte, die Rechtschreibung könne nur entsprechend der Dynamik der Sprache fortgeschrieben werden und nicht als Beschluss des deutschen Bundestages oder der Länderparlamente.
Zehetmair: Politik soll sich aus der Rechtschreibung in Zukunft raushalten   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8   weiter nächste Seite
KulturPolitik KulturPolitik