LänderReport
LänderReport
Montag bis Freitag • 13:05
14.7.2004
Verbannt auf Platz 13
Der Bayerische Rundfunk kämpft um seinen angestammten Platz im Kabelfernsehen
Von Fancisca Zecher

"Auf Drei sind wir daheim!" So lautete bis vor kurzem ein Werbeslogan des Bayerischen Rundfunks für sein Fernsehprogramm. Die Zeiten aber, in denen der Kabelzuschauer nur auf die Taste 3 der Fernbedienung drücken musste und gleich bei dem Bayern-Sender landete sind vorbei. Der Kabelanbieter Kabel Deutschland hat das Programm vom Bayerischen Rundfunk Anfang März einfach vom Dritten auf den Sonderkanal 13 verbannt. Der Bayerische Rundfunk war zuvor vor Gericht gezogen, um die Kanalumbelegung zu verhindern. Recht bekommen hat er nicht. Er hat sich mit der Kabel Deutschland GmbH auf einen Vergleich geeinigt. Für die beiden Kontrahenten ist das Thema damit erledigt. Für einige Zuschauer dagegen noch überhaupt nicht. Bei ihnen haben die Probleme jetzt erst richtig angefangen.
-> LänderReport
-> weitere Beiträge