LänderReport
LänderReport
Montag bis Freitag • 13:05
22.7.2004
''Und wir finden sie doch''
Mörderjagd per DNA-Analyse
Von Folkert Lenz

Ein Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Sachsen betrachtet im Labor des LKA in Dresden eine grafische Umsetzung einer DNA-Analyse (Bild: AP)
Ein Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Sachsen betrachtet im Labor des LKA in Dresden eine grafische Umsetzung einer DNA-Analyse (Bild: AP)
Zahlreiche unentdeckte Mörder und Vergewaltiger in Deutschland zittern derzeit davor, doch noch erwischt zu werden. Denn die Molekularbiologie hat im vergangenen Jahrzehnt einen wahren Quantensprung gemacht. Ein ausgerissenes Haar auf dem Teppich, ein Spuckerest am Weinglas, ein Blutstropfen am Jackensaum reichen heute aus, um Verdächtige zu überführen. Die DNA-Analytik hilft Kriminalisten dabei, bislang unlösbare Fälle zu knacken - und das auch noch Jahre nach der Tat. Allerdings ein 100-prozentiger Beweis ist sie nicht.
-> LänderReport
-> weitere Beiträge