LänderReport
Archiv | LänderReport | Montag bis Freitag • 13:05
4.10.2004
Teufel und die Folgen
Politische Zeitenwende in der CDU?
Von Barbara Roth
Teufel regiert. Am 4. September feierte der Regierungschef seinen 65. Geburtstag - doch trotz des Eintritts ins Rentenalter ans Aufhören denkt der CDU-Politiker nicht. Bis Ende des Jahres will der dienstälteste deutsche Ministerpräsident seine Partei zappeln lassen, ob er bei den Landtagswahlen im Frühjahr 2006 noch einmal antreten wird.
Teufel und die Folgen   mehr


1.10.2004
Grenzort Glienicke
Ein Dorf kommt nicht zur Ruhe - Groß-Glienicke
Von Sigrid Hoff
Groß-Glienicke, eine Vorortgemeinde zwischen Berlin-Spandau und Potsdam: Neubausiedlungen neben alten, renovierungsbedürftigen Häusern, am idyllischen Seeufer einige schmuck restaurierte Villen und prunkvolle Neubauten. Ein Teil des Ortes lag im Westen und gehörte zum Bezirk Spandau, ein Teil in der DDR - die Folge eines Gebietstauschs in den 50er Jahren. Bis 1989 wohnten hier vor allem linientreue NVA-Angehörige neben wenigen Einwohnern aus der Vorkriegszeit.
Grenzort Glienicke   mehr


30.9.2004
Nur durchgefahren oder auch gewirkt?
Wo die Bachs in Thüringen überall gewesen sein sollen oder waren
Von Claudia van Laak
Johann Sebastian Bach lockt Touristen aus der ganzen Welt. Betrachtet man den Strom genauer, könnte man glauben, Bach wäre ein Japaner gewesen. Das Jahr 2004 hat der Freistaat Thüringen kurzerhand zum Bachjahr erklärt - seit 1504 soll die weit verzweigte Musiker-Familie nämlich in Thüringen gesiedelt haben.
Nur durchgefahren oder auch gewirkt?   mehr


29.9.2004
Geschichtsträchtiges Panorama
Bad Frankenhausen, das Gemälde und die Landschaft
Von Susanne Mack
In Bad Frankenhausen pilgern immer mehr Touristen aus aller Welt zu Werner Tübkes Panorama-Gemälde über den Bauernkrieg. Bad Frankenhausen, das verschlafene Kur-Städtchen am Fuße des Kyffhäusers, freut sich. Nach Tübkes Tod scheint es sich herumzusprechen, dass der malen konnte wie die Alten Meister. Der Schlachtenberg bietet ein geschichtsträchtiges Panorama.
Geschichtsträchtiges Panorama   mehr


28.9.2004
In Plüsch gebettet
Sonneberg, mitten am Rand
Von Susanne Arlt
Während der Teilung Deutschlands lag Sonneberg lag am Rande und nun fast im Herzen der Republik. Die Spielzeug- und Plüschtierfabrikation machte aus "dem" Sonneberger" ein liebevolles Wesen. Als die Grenze fiel, konnten die Thüringer Sonneberger endlich das sein, wofür sie sich sowieso schon immer hielten - für Franken.
In Plüsch gebettet   mehr


27.9.2004
Es wurde gewählt ...
Nach den Kommunalwahlen in NRW
Von Volker Wagener und Verena Lutz
Es wurde gewählt ...   mehr


24.9.2004
Kreuztal und Flick
Die Stadt und ihr "Großer Sohn"
Auch mit der Eröffnung der Flick-Collection am 22. September in Berlin ist die Debatte nicht beendet: Die Debatte um die Frage, ob die Sammlung mit "Blutgeld" finanziert wurde aus dem Erbe des Großindustriellen und verurteilten Kriegsverbrechers Friedrich Flick, der im Dritten Reich die SS förderte und Zwangsarbeiter beschäftigte. Eine ähnliche Auseinandersetzung hat es in Flicks Geburtsort Kreuztal in Südwestfalen schon vor langem gegeben.
Kreuztal und Flick   mehr


23.9.2004
Nur noch geduldet
Abgelehnte Asylbewerber in bayrischen Unterkünften
Von Carlo Schindhelm
In Bayern gibt es 9540 abgelehnte Asylbewerber mit einer Duldung. Abgelehnte Asylbewerber haben nach dem Gesetz die Pflicht, Deutschland zu verlassen. In Ausreiseeinrichtungen soll nachgeholfen werden - teils mit erschreckenden Folgen. Menschen tauchen in die Illegalität ab, Alkoholismus, Hoffnungslosigkeit, Gewalt. Menschenrechtsorganisationen liefen Sturm gegen diese Einrichtungen.
 Nur noch geduldet   mehr


22.9.2004
Wenn am kommenden Sonntag gewählt wird ...
Vor den Kommunalwahlen in NRW
Von Volker Wagener und Verena Lutz
Düsseldorf: Stadt mit ausgeglichenem Haushalt - Essen: Stadt mit vorbildlicher Integrationsarbeit - Gelsenkirchen: Weiter Schlusslicht bei Arbeitslosenquote - Immer mehr Schwarz-Grüne Gemeinden am Niederrhein
Wenn am kommenden Sonntag gewählt wird ...   mehr


21.9.2004
Die Reise zum Mittelpunkt
Deutschland in 80 Stunden
Von Claus-Stephan Rehfeld
Der politische Mittelpunkt unserer Republik liegt in Berlin, das ist klar. Und der geographische? Wer den Atlas aufschlägt, der wird schnell ins Grübeln kommen. Auf welchen Punkt der Landkarte mit dem Zeigefinger tippen? Da? Oder mehr dort? Aber vielleicht doch eher weiter hier? Verzweifeln Sie nicht, Deutschland hat fünf geographische Mittelpunkte.
Die Reise zum Mittelpunkt   mehr


vorherige Seite zurück   6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16   weiter nächste Seite
LänderReport LänderReport
Vorschau Vorschau