Menschen und Landschaften
Menschen und Landschaften
Sonn- und Feiertag • 9:05
22.6.2003
Stradivaris Erben
Die Geigenbauer von Cremona
Kerstin Unseld

Friederike Sophie Dangel hat ein grobes Stück Holz in der Hand. In den italienischen Dolomiten ist es gewachsen, im Val di Fiemme. Nun lagert es in ihrer Werkstatt in Cremona, zehn Jahre und länger. Die junge Geigenbauerin wohnt seit 13 Jahren in Cremona. Wie Holz klingen muss, hat sie von Meister Bissolotti gelernt. Er baut die Instrumente nach den Modellen und Techniken der großen Vorbilder Amati, Stradivari, Guarneri, alles in Handarbeit. Eine Welt für sich. Die mehr als 100 Werkstätten in der kleinen Provinzstadt in der Poebene, die kein eigenes Orchester hat und kein Konservatorium, leben vom guten Ruf einer versunkenen und wiederentdeckten Handwerkstradition.

RealAudio

ml-20030622.ram

Link: www.cremonaviolins.com/">Consortium der Geigenbauer von Cremona

Link: Palazzo Comunale Cremona

Manuskript (Download)

ml-20030622.rtf
-> Menschen und Landschaften
-> weitere Beiträge