Menschen und Landschaften
Menschen und Landschaften
Sonn- und Feiertag • 9:05
24.8.2003
Tunnel durch den Himalaja
Das Hochtal Lahaul in Nordindien
Ingrid Norbu

Der Chandra, der Mondfluss, trennt die Pir Panjal Bergkette im Süden von den schwarzen nackten Bergen Lahauls im Norden. Das Lahaul ist ein finsteres Tal mit wenig Grün. Der Rotangpass, im Winter die unüberwindliche Hürde zur 'unbewohnbaren Welt' von Lahaul, ist seit der Kaschmir-Krise für Indien die einzige sichere Lebensader bis an die Grenze im Norden. Im kurzen Sommer müssen die Vorräte für sieben Monate getrocknet und gelagert werden: Kartoffeln, Erbsen, das Stroh für die Tiere. Im September wird auf der anderen Seite des Passes eingekauft, was in Lahaul nicht wächst oder in Dosen und Flaschen zu haben ist. Es scheint, als sei hier tatsächlich das Ende der bewohnbaren Welt erreicht. Aber vielleicht wird das alles bald anders. Ein Tunnel soll durch den Himalaja gegraben werden. Doch das wird frühestens in 20 Jahren geschehen, sagen die Leute im Süden.

RealAudio

ml-20010408.ram
-> Menschen und Landschaften
-> weitere Beiträge