Menschen und Landschaften
Menschen und Landschaften
Sonn- und Feiertag • 9:05
5.12.2004
Der Baum umschlingt das Eisen
Leben in Beirut

Straße in Beirut (Bild: Richard Millet)
Straße in Beirut (Bild: Richard Millet)
Der Garten ist mit Eisenstäben umzäunt. Die Bäume sind um das Metall herum gewachsen. Es steckt in ihnen. Selbst die Wurzeln wachsen darüber hinweg. "Jedes Mal, wenn ich hier vorbeigehe", sagt Wahid Audi, "denke ich wieder, dass es für uns Libanesen, auch wenn wir ein schwaches Volk sind, immer Hoffnung gibt. Dass es Auswege gibt und die Natur einfach stärker ist." Wahid Audi hat einen kleinen Buchladen in einem der alten, weitgehend erhaltenen Viertel Beiruts in Hafennähe. Neben Relikten aus der Zeit der französischen Mandatsmacht finden sich hier auch immer noch die Spuren des Krieges im Libanon, der 1990 mit dem Abkommen von Ta'if beendet wurde.

Beirut (Bild: Richard Millet)
Beirut (Bild: Richard Millet)
Sigrid Brinkmann hat längere Zeit in Montpellier und Paris gelebt und studiert, den Mittelmeerraum von seinen Wassergrenzen her erkundet und ist doch immer wieder gern nach Berlin zurückgekehrt. Hier entstanden seit den 90er Jahren Literatursendungen und Porträts von Schriftstellern aus Frankreich, dem Maghreb, Israel und Lateinamerika. Nach Beirut begleitete sie den französischen Schriftsteller Richard Millet. Sigrid Brinkmann arbeitet als freiberufliche Autorin und im DeutschlandRadio Berlin auch als Moderatorin.

-> Menschen und Landschaften
-> weitere Beiträge
-> Der Baum umschlingt das Eisen (Ausschnitt)
-> Manuskript: Der Baum umschlingt das Eisen