Menschen und Landschaften
Menschen und Landschaften
Sonn- und Feiertag • 9:05
16.1.2005
Der Farbenspieler des Sultans
Ein Tag in der javanischen Stadt Solo
Von Rainer Scholz

Der frühere indonesische Präsident Suharto (rechts) und sein Sohn Bambang Trhatmodjo (Bild: AP Archiv)
Der frühere indonesische Präsident Suharto (rechts) und sein Sohn Bambang Trhatmodjo (Bild: AP Archiv)
Prinz Hardjonagoro hat ein langes Leben im Dienste des Sultans verbracht. Als oberster Batik-Entwerfer des Hofes bürgte er für die Qualität der Sultansgewänder, bis er sich vor einigen Jahren endgültig zur Ruhe setzte. Hardjonagoro hat die Batiken für Indonesiens Staatsgründer und für seinen Nachfolger Suharto kreiert, aber auch für internationale Prominenz Stoffe gestaltet. Einer seiner Entwürfe hängt im New Yorker Museum of Modern Art. Sein Bruder, heute ebenfalls im Ruhestand, war für die Waffen des Sultans zuständig. Er schmiedete die magischen Kris für die Hoftracht, Dolche, die konservativen Muslimen, aber auch Hindus und Christen auf Java, Bali und Sumatra als wichtigstes Symbol familiärer Würde und Tradition gelten. Solo wurde 1745 gegründet, als letzter Spross der Stadtstaaten, die seit dem 12. Jahrhundert im buddhistisch-islamischen Großreich Majapahit entstanden waren. Die Stadt entwickelte sich schnell zu einem Mittelpunkt islamischer Kultur auf Java.

Rainer Scholz: Geboren 1955 in Berlin. Freier Autor und Journalist, seit fast 20 Jahren auf Südostasien spezialisiert, lebt in Bangkok und auf Bali.
-> Menschen und Landschaften
-> weitere Beiträge
-> Der Farbenspieler des Sultans (Ausschnitt)
-> Manuskript: Der Farbenspieler des Sultans