Menschen und Landschaften
Archiv | Menschen und Landschaften | Sonn- und Feiertag • 9:05
26.1.2003
Saga vom Paradies
Island
Paul Stänner
Island, sagen die Isländer, sei das einzige Land, in dem die Schöpfung noch nicht vollendet ist. Durchschnittlich alle fünf Jahre schafft ein Vulkanausbruch neue Tatsachen.
Saga vom Paradies   mehr


19.1.2003
Dschungelblüten
Die Jugendzentren der Muria in Zentralindien
Regina Ray
Im Gegensatz zu anderen Stämmen in Indien konnten die Muria viel von ihrer kulturellen Identität erhalten, ihre Sprache, die Religion, soziale Regeln, die traditionelle Kleidung, ihren Schmuck. Die sie umgebende indische Staatsbürokratie gewinnt jedoch immer stärker an Einfluss.
Dschungelblüten   mehr


12.1.2003
Tal der Eisleute
Das Valzoldana in den Dolomiten
Monika Siegfried-Hagenow
Im Winter sind sie alle zu Hause. In Longarone findet dann die große Eismesse statt. Mit kleinen Kostproben von Zimt- oder Möhreneis schlendern sie an den Ständen entlang, Gilberto aus Köln, Antonio aus Bayern, Salvatore aus Bochum. Was im nächsten Jahr Trend ist in den Eissalons, hier wird es gezeigt.
Tal der Eisleute   mehr


5.1.2003
Respekt für den Rastaman!
Musiker auf Jamaika
Matthias Drawe
Rasta ist alles, was gut ist, sagt Everton. Aber man habe es als Musiker nicht leicht: 'Solange du unter deinem Mangobäumchen sitzen bleibst, sagen sie, ja, er ist eben arbeitsscheu. Sobald du aber Erfolg hast und nach ein paar Monaten mit einem schönen Auto auftauchst, dann sagen sie alle, klar, er verkauft Drogen.'
Respekt für den Rastaman!   mehr


1.1.2003
Marmarosch - Land des Holzes
Bei den Bergbauern im Norden Rumäniens
Nikolaus Scholz
In der 4000 Seelen Gemeinde Botiza im Herzen der rumänischen Marmarosch messen die Uhren nicht die Zeit, sondern die Ewigkeit, heißt es. Der nordöstlichste Zipfel Rumäniens ist noch heute eine der fernen, entlegenen Regionen Europas.
Marmarosch - Land des Holzes   mehr


29.12.2002
Roma ebraica
Das jüdische Rom
Anselm Weidner
Etwa 20.000 Juden leben derzeit in Rom, 35.000 sind es in ganz Italien. Die jüdische Gemeinde in Rom ist die älteste Europas. Zu ihren Traditionen gehört eine ganz eigene Musik, die gerade eine erstaunliche Renaissance erfährt.
Roma ebraica   mehr


26.12.2002
Die verlassenen Kinder von Grenada
Zwei Jahrzehnte nach der Invasion
Heide und Rainer Schwochow
Der Flughafen war der offizielle Grund für die Invasion. Ausgerechnet die Kubaner hatten beim Ausbau geholfen. Eine Landebasis für sowjetische Langstreckenflugzeuge wurde befürchtet. Also zerstörten die Amerikaner die Piste, um sie hinterher mit eigenen Hilfsmitteln neu zu bauen.
Die verlassenen Kinder von Grenada   mehr


25.12.2002
Ich hatte eine Farm...
Weiße in Kenia
Christoph Plate
Das Klischee ist nicht so weit entfernt von der Wirklichkeit: Einen alten Range Rover fahren, Gin&Tonic trinken, freundlich und schrullig sein. Mehrere tausend Weiße, Briten zumeist, blieben nach der Unabhängigkeit 1963 in Kenia.
Ich hatte eine Farm...   mehr


22.12.2002
Nachtleben rund um die Uhr
Polarwinter im norwegischenTromsø
Ingrid Norbu
Tromsø ist eine Kleinstadt mit dem Pulsschlag einer Metropole. Nirgendwo sonst in Norwegen gibt es so viele Möglichkeiten auszugehen, Konzerte und Festivals zu besuchen, und das besonders im Winter. In den Schaufenstern sind mehr Abendkleider als Norwegerpullover ausgestellt.
Nachtleben rund um die Uhr   mehr


15.12.2002
Kinga und Micky
Schuhverkäufer in Manhattan
Matthias Drawe
Da war diese Lady, und ihre Schuhe waren neun Jahre alt, immer mal wieder neu besohlt, geweitet, neues Innenfutter, Service auf Kosten der Firma. Und dann, nach neun Jahren, bringt sie die Schuhe zurück, sie hätten ihren Standards nicht genügt...
Kinga und Micky   mehr


vorherige Seite zurück   8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18   weiter nächste Seite
Menschen und Landschaften Menschen und Landschaften
Vorschau Vorschau