Literatur Live
Literatur Live
Montag bis Freitag • 15:10
23.9.2004
Lars Gustafsson: "Der Dekan”
Hanser Verlag
Rezensentin: Carola Wiemers

"Der Dekan" ist Gustafssons dritter Teil seiner texanischen Trilogie, zu der "Die Sache mit dem Hund" (1993) und "Windy erzählt" (1999) gehören. Wen wundert es da, dass bei der Lektüre alte Bekannte auftauchen: etwa Richter Caldwell oder der tote Prof. van de Rouwers.

Schließlich geht es um Spencers "hinterlassene Papiere" - wie es im Untertitel heißt -, Professor der Philosophie und im Auftrag des Dekans für Entwicklungsfragen zuständig. Das in seinem Auto aufgefundene Konvolut hat es in sich, Spencer selbst aber ist verschwunden.

Beste Voraussetzungen für einen Thriller, in dem der Wortmagier Gustafsson wieder einmal "eigentümliche" Wege geht. Denn, so Hans Magnus Enzensberger: "Zu seinen Lieblingsvokabeln gehört das Wort 'eigentümlich'."
-> Literatur Live
-> weitere Beiträge