Literatur Live
Literatur Live
Montag bis Freitag • 15:10
29.9.2004
Najem Wali: "Die Reise nach Tell al-Lahm"
Hanser Verlag
Rezensent: Frank Meyer

Aus dem Arabischen von Imke Ahlf-Wien

Als Najem von der kuwaitischen Front nach Hause zurückkehrt, empfängt ihn seine Nachbarin mit der Nachricht, seine Frau sei mit ihrem Mann durchgebrannt. Sie verführt ihn zu einer gemeinsamen Reise quer durch den Irak bis in die geisterhafte Stadt Tell al-Lahm.

Der irakische Schriftsteller Najem Wali enthüllt auf dem Weg dorthin nach und nach die Lebens- und Liebesgeschichten seiner Figuren und zeigt uns ein von der Diktatur und zwei Kriegen gezeichnetes Land. Najem Wali wurde 1956 in Basra geboren, im Irak wurde er als Regierungsgegner inhaftiert und gefoltert. 1980 ist er nach Europa emigriert, heute lebt Najem Wali als Schriftsteller und Kulturkorrespondent der arabischen Zeitung "Al-Hayat" in Hamburg.
-> Literatur Live
-> weitere Beiträge