Literatur Live
Literatur Live
Montag bis Freitag • 15:10
6.10.2004
Toni Morrison: "Liebe"
Rowohlt Verlag
Rezensentin: Sigrid Löffler

Live von der Frankfurter Buchmesse

"Liebe" ist der vierte Roman der Nobelpreisträgerin Toni Morrison über die Art, wie Frauen lieben. Der Mann, den alle Frauen lieben, ist das magische leere Zentrum des Buches: Bill Cosey, der Unternehmer und schwarze Patriarch, ist zwar seit 20 Jahren tot, aber immer noch dreht sich alles um ihn, den erotischen Bezugspunkt, den machtvollen Beherrscher der Herzen und Sinne der überlebenden Frauen.

"Liebe" erzählt gleichermaßen von Hass, Rivalität, Neid und Eifersucht der Frauen untereinander, die sich nur über Billy Cosey definieren können. Erst am Ende erkennen sie, dass sie selbst es waren, die den Mann als ihren Machthaber erfunden haben, und sehen, welch alternatives Leben möglich gewesen wäre.

-> Literatur Live
-> weitere Beiträge