Literatur Live
Literatur Live
Montag bis Freitag • 15:10
22.10.2004
Amos Oz: "Die Geschichte von Liebe und Finsternis"
Suhrkamp Verlag
Rezensentin: Aishe Malekshahi

Wenn ich einmal groß bin, werde ich ein Buch", gesteht Amoz Os in seiner Autobiographie "Geschichte von Liebe und Finsternis". Der israelische Schriftsteller erzählt auf mehr als 700 Seiten die bewegende Geschichte seiner Familie: die der Familien Klausner und Mussmann. Sie handelt vom Aufstieg im polnischen Rowno, von Flucht und Vertreibung und von der Ankunft in Palästina Anfang der dreißiger Jahre.

Humorvolle Beobachtungen wechseln mit der Beschreibung der Einsamkeit einzelner Familienmitglieder, bis hin zum Freitod der Mutter. "Geschichte von Liebe und Finsternis" - das Leben der Einwanderer nach Palästina, ihre Anpassung und ihre politischen Haltungen ist für die israelische Krimiautorin Batya Gur deshalb eine "nationale Biographie".
-> Literatur Live
-> weitere Beiträge