Literatur Live
Literatur Live
Montag bis Freitag • 15:10
18.11.2004
Uzma Aslam Khan: "Verwoben"
Europaverlag
Rezensentin: Barbara Wahlster

Ein Buch voller Anfänge und Aufbrüche und Figuren, die so weite Wege zurücklegen, wie das im heutigen Pakistan gang und gäbe ist. Die Vertreibung aus dem sich auflösenden ländlichen Kosmos gehört ebenso dazu wie ein Studium in den USA, der Anschluss an eine militante Gruppe oder aber eine Unternehmensgründung als selbstgewählte Lebensaufgabe, was für Frauen nicht vorgesehen ist; und erst recht nicht der Ausbruch aus dem familiären, mütterlich überwachten Kosmos in eine verbotene Liebesbeziehung.

Zwar stehen Daanish, der USA-Heimkehrer und Dia, die Tochter einer Seidenfabrikantin, im Vordergrund, doch die pakistanische Autorin Uzma Aslam Khan schildert in ihrem Roman die unterschiedlichsten Lebenssituationen und Konflikte und damit auch eine Gesellschaft in zunehmenden und unauflöslichen Widersprüchen. Für Anfänge und Aufbrüche ist kein Weg vorgesehen.
-> Literatur Live
-> weitere Beiträge