Literatur Live
Literatur Live
Montag bis Freitag • 15:10
22.11.2004
Zvi Jagendorf: "Die fabelhaften Strudelbakers"
Aufbau-Verlag
Rezensent: Klaus-Rüdiger Mai

Ein Buch mit Geschichten einer Kindheit und Jugend in London der 40er und 50er Jahre. Ich würde es nicht einen Roman nennen, dazu sind die Geschichten zu eigenständig, die Erzählperspektive und der point of view wechselnd - wenngleich die Geschichten um einen festen Personenkreis spielen: um das Kind und den Jungen Wolfy, seinen Cousin Bernie und deren Eltern.

Sie alle sind jüdische Flüchtlinge aus Wien, die sich zwar nach England retten konnten, sich nun aber in der fremden und für sie verschlossenen Welt zurechtfinden müssen. Was für die Eltern letztlich ein vergebliches Unterfangen bleibt, wird für die beiden Jungen ein Abenteuer im Spagat zwischen Herkunft und neuer Heimat, ein Abenteuer an dem wir teilhaben dürfen.
-> Literatur Live
-> weitere Beiträge