Literatur Live
Literatur Live
Montag bis Freitag • 15:10
31.1.2005
Max Goldt "Vom Zauber des seitlich dran Vorbeigehens"
Verlag: Rowohlt
Rezensent: Thomas Askan Vierich

Die neuen Texte unseres Oberkolumnisten, der ja auch ein großartiger Vortragender ist, stammen aus den Jahren 2002 bis 2004. Der Wortklauber und Sittenversteher betrachtet wieder einmal die Welt und den Alltag als eine Art Harald Schmidt der kurzgerafften Unterhaltungsliteratur - wobei Goldt wohlgemerkt ein ausgemachter Fernsehhasser ist, wie auch dieses Büchlein wieder zeigt.

Von Weihnachtsmärkten über Pfeffermühlen und Herrenunterwäsche - nichts ist ihm fremd als Thema. Und immer erhellt Goldt dabei zugleich sehr luzide gesellschaftliche Tendenzen. Das Buch dürfte seine Fans wieder glücklich machen, zumal wieder viele absurde Stückchen darunter sind.
-> Literatur Live
-> weitere Beiträge