Mahlzeit
Archiv | Mahlzeit | Samstag • 11:15
8.5.2004
Knalltüten - aktive Verpackungen
Verpackungen sollen nicht nur den Verbraucher zum Kauf anregen, sondern die Lebensmittel vor dem Verderben schützen. Dieser Vorgang kann passiv oder aktiv gestaltet werden.
Knalltüten - aktive Verpackungen   mehr


24.4.2004
Freispruch für Gepökeltes - kein Krebsrisiko?
Besonders pikante Speisen stehen manchmal im Verdacht, weniger gesund, ja sogar Krebs erregend zu sein. So geriet auch Gepökeltes in den Kreis der Risikogruppe, aus dem es nun höchstamtlich wieder herausgeholt werden soll.
Freispruch für Gepökeltes - kein Krebsrisiko?   mehr


17.4.2004
Weißer Tee
Als der Grüne Tee in Europa die Supermarktregale erobert hatte, wurde mit ihm ein besonderes Gesundheitsversprechen abgegeben: er schütze vor Magenkrebs. Manch abtrünniger Schwarzteetrinker schwört seither darauf. Nun steht der geübte Teeliebhaber schon wieder vor einer Entscheidung, denn es wird eine exklusive Rarität angeboten, die es in sich hat, vor allem im Preis: der weiße Tee.
Weißer Tee   mehr


10.4.2004
Ach, Du dickes Ei! Übergewicht bei Kinder
Ostereier bestehen in unseren Tagen oft nur aus purer Schokolade, manche sind sogar mit pikanten Füllungen angereichert - für den blanken Genuss. Das Ei vom Huhn dient bunt bemalt eher der österlichen Dekoration. Ob sich mit dem gesteigerten Verzehr all der Süßigkeiten auch das Gewicht vor allem bei Kindern erhöht und damit der amtlich festgestellte Trend zur jugendlichen Dickleibigkeit fortsetzt, kann uns Udo Pollmer erläutern.
Ach, Du dickes Ei! Übergewicht bei Kinder   mehr


3.4.2004
Geräucherter Bär - Fleischprodukte aus Osteuropa
Ungarische Salami war schon immer ein Renner auf Europas Butterbroten. Seitdem aber immer mehr Osteuropäer in der EU arbeiten, gelangen auch vermehrt Fleischprodukte aus ihren Heimatländern nach Deutschland und mit der EU-Erweiterung wird sich dieser Trend vermutlich noch verstärken.
Geräucherter Bär  - Fleischprodukte aus Osteuropa   mehr


27.3.2004
Fetter Fisch
Wenn das Bundesinstitut für Risikobewertung vor "Butterfisch" und "Buttermakrelen" warnt, dann sollte der Verbraucher die Finger davon lassen.
Fetter Fisch   mehr


20.3.2004
Schönheitsvitamine
Wahre Schönheit soll ja bekanntlich von innen kommen, manchmal aber aus der Küche: Eigelb gibt den Haaren Kraft, Essig den Glanz, Milch im Badewasser macht geschmeidige Haut und abgekühlte Teebeutel glätten Beulen. Doch all das ist nichts gegen das wundersame Wirken von Schönheitsvitaminen. Sie befinden sich in der täglichen Nahrung oder auch in Apotheken. Also könnte der alte Schönheit-von-Innen-Spruch doch stimmen?
Schönheitsvitamine   mehr


13.3.2004
Weizenkeime – Risikomaterial?
Sagenumwoben ist der Ursprung des täglichen Brotes. Manche sagen, es sei eine Göttergabe und nicht Menschenwerk. Mal erfand der griechische Demeter den Ackerbau, mal der aztekische Maisgott Tezanthe. Im Lande Sumer bat Enki, der Gott der Weisheit, die Erdmutter, dem schwächlichen Menschen Brot zu geben.
Weizenkeime – Risikomaterial?   mehr


6.3.2004
Petermännchen und Co – heimische Giftfische
Vergiftungen durch Meerestiere kommen nicht nur in tropischen Gewässern vor, sondern auch an heimischen Gestaden. Die "Kreuzotter der Küsten" wird der wichtigste Giftfisch Deutschlands genannt, das Petermännchen oder Trachinus draco.
Petermännchen und Co – heimische Giftfische   mehr


28.2.2004
Reis
Obwohl der Reis in unseren Breiten gar nicht wächst, steht er in jedem Supermarkt und ist auch aus der neueren deutschen Küche nicht mehr weg zu denken.
Reis   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
Mahlzeit!  Gespräche mit Udo Pollmer Mahlzeit! Gespräche mit Udo Pollmer