NachSpiel
NachSpiel
Sonntag • 17:30
18.1.2004
Loipen an der Autobahn
Liegt die Zukunft des Wintersports in den Städten?

Skispringer  Sven Hannawald (Bild: AP)
Skispringer Sven Hannawald (Bild: AP)
Biathlon AufSchalke, Langlauf in der Düsseldorfer Altstadt, Skispringen vor den Toren Berlins. Was vor wenigen Jahren noch als Wintermärchen oder spinnerte Utopie von Träumern belächelt wurde, ist inzwischen Realität. Der Wintersport entfernt sich mehr und mehr von den klassischen Austragungsorten in den Bergen und geht dorthin, wo die Zuschauer sind: in die Ballungsgebiete der Republik. Beim Langlauf-Weltcup Ende Oktober in Düsseldorf beispielsweise säumten mehr als 200000 Wintersport-Begeisterte die Loipen. Und auch der Biathlon-Weltcup, der dieses Jahr zum zweiten Mal in der Arena AufSchalke stattfindet, verspricht erneut ein Publikumsrenner zu werden. Sind die Ausflüge der Ski-Sportler in die Städte nur eine vorübergehende Modeerscheinung oder liegt hierin gar die Zukunft des Wintersports?
-> NachSpiel
-> weitere Beiträge
-> Manuskript: Loipen an der Autobahn