NachSpiel
NachSpiel
Sonntag • 17:30
11.4.2004
Die Pille, das Ei, das Leder
Eine kleine Kulturgeschichte des Balls
Von Jutta Hess

Der Kampf um den Ball (Bild: AP)
Der Kampf um den Ball (Bild: AP)
Was wissen wir eigentlich über den Ball? Dass er rund ist und rollt, springt, fliegt , getreten und geschlagen wird. Und vielleicht auch, dass er für unterschiedliche Sportarten aus unterschiedlichen Materialien angefertigt wird: Plastik, Gummi, Filz, aber schon lange nicht mehr aus Leder. Kein Sportler denkt heute allerdings noch daran, dass der Ball wahrscheinlich in China erfunden wurde. Und lange bevor er Ding, Pille, Ei genannt wurde, eine mit Luft gefüllte Tierblase war. Oder, dass der Ball - besser gesagt: das Runde - auch in anderen, weniger sportlichen Disziplinen eine Rolle spielt: Auch Physiker und Philosophen haben Ballgefühl. Ob es dem Ball gefällt, dass er ausnahmsweise mal nicht gedribbelt, geschlenzt, geschmettert, sondern durchdacht wird? Jutta Heess über die kulturgeschichtliche Bedeutung des Balls.
-> NachSpiel
-> weitere Beiträge
-> Manuskript: Die Pille, das Ei, das Leder