NachSpiel
NachSpiel
Sonntag • 17:30
25.7.2004
Verrückt nach Baseball
Die Kubaner und ihr Nationalsport
Von Ole Schulz

Fidel Castro, kubanischer Präsident (Bild: AP)
Fidel Castro, kubanischer Präsident (Bild: AP)
Einst war Kuba das Rekrutierungsfeld für die US-Baseball-Profiliga, und die "Washington Senators" schickten ihren Talentscout Joe Cambria zwei Mal nach Havanna, um den jungen Castro zu beobachten. Cambria zeigte sich zwar interessiert, am Ende bekam der spätere Staatschef aber doch keinen Vertrag.

Heute, 45 Jahre nach der Revolution, hat sich in Kuba vieles gewandelt, nur zwei Dinge sind unverändert: Castro ist weiter der "maximo líder" und Baseball der Nationalsport der Karibikinsel geblieben.

In der Hauptstadt wird beinahe zu jeder Uhrzeit über den Sport "Numero Uno", längst auch olympische Disziplin, diskutiert. Und nichts kann die Kubaner so sehr aufwühlen wie Baseball-Spiele gegen die USA.
-> NachSpiel
-> weitere Beiträge
-> Manuskript: Verrückt nach Baseball