NachSpiel
NachSpiel
Sonntag • 17:30
2.1.2005
Die Uhr läuft
Über die Zeit im Sport
Von Jutta Heess

Der Sprinter Carl Lewis bei den Olympischen Spielen 1984 (Bild: AP Archiv)
Der Sprinter Carl Lewis bei den Olympischen Spielen 1984 (Bild: AP Archiv)
Zeit entscheidet über Sieg und Niederlage. Zeit ist messbare Leistung, selbst im Tausendstelsekunden-Bereich. Zeit begrenzt ein Spiel. Und selbst beim Fehlstart oder bei der Zeitstrafe ist der Sportler im Würgegriff von Sekunden und Minuten.
Zeit geht auch beim Training drauf. Immer wieder wiederholt sich derselbe Augenblick beim Einstudieren von bestimmten Bewegungsabläufen, etwa in der Leichtathletik, oder beim Turnen. Sportphilosophen sprechen in diesem Zusammenhang von einer "Erfahrung der Ewigkeit".
Und ist das Ziel endloser Trainingsstunden- der sportliche Triumph - nicht der perfekte, vollendete Moment?
Ein Blick auf den Sport mit Hilfe von Chronos und Kairos.
-> NachSpiel
-> weitere Beiträge
-> Manuskript: Die Uhr läuft