NachSpiel
Archiv | NachSpiel | Sonntag • 17:30
14.11.2004
Ich geh' am Stock
Trendsport Nordic Walking
Von Sabine Gerlach
Ob im Wald, im Park oder auf der Straße, immer häufiger begegnet man Leuten - oft schon fortgeschrittenen Alters -, die zwei Stöcke in den Händen halten und sich schwungvoll damit fortbewegen. Besonders elegant sieht das zwar nicht aus, doch Nordic Walking fördert das Wohlbefinden, macht Spaß und ist gesund.
Ich geh' am Stock   mehr


7.11.2004
Bewegte Senioren
Sport im Herbst des Lebens
Das Magazin geht den Fragen nach, welche Sportarten zu welchem Alter passen, wie sich die Senioren vor Überlastung schützen und trotzdem Spitzenleistungen abliefern können und wie der Markt auf die Bedürfnisse der älteren Sportlerinnen und Sportler eingestellt ist.
Bewegte Senioren   mehr


31.10.2004
Harte Landung
Wie ehemalige ukrainische Spitzensportler den Alltag meistern
Von Tatjana Montik
In der Sowjetunion gehörten Spitzensportler zu den privilegiertesten Persönlichkeiten. Sie wurden gefördert, erhielten Wohnungen und Autos, von denen andere nur träumen konnten. Heute erscheint den Ukrainern Sergei Schilow und Inna Malko die Vergangenheit fast unwirklich. Beide, der frühere Karate-Weltmeister und die ehemalige Turn-Olympiasiegerin, mussten sich auf die neuen politischen Verhältnisse einstellen und dabei manche schlechte Erfahrung machen.
Harte Landung   mehr


24.10.2004
Green Goal
Wird die Fußball-WM 2006 auch ökologisch ein Volltreffer?
Von Axel Hammerl
Großveranstaltungen sind für die Umwelt meist ein Horror: Vermüllte Stadien, Staus auf allen Anfahrtswegen, hohe Energiekosten und immenser Wasserverbrauch. Damit die Umweltschutzbilanz für die WM 2006 nicht so düster ausfällt, hat das Freiburger Öko-Institut den zwölf WM-Städten Kriterien vorgegeben, die Green Goals.
Green Goal   mehr


17.10.2004
Der Korb hängt hoch
Der schwierige Export des niederländischen Korfball
Von Fritz Schütte
In den Niederlanden ist Korfball, das Anfang des letzten Jahrhunderts von einem Lehrer entwickelt wurde, ein Volkssport. Gut besucht sind die Spiele, in denen gemischte Achter-Teams zwar wie im Basketball Bälle in den Korb zu werfen versuchen; die Regeln allerdings unterscheiden sich deutlich.
Der Korb hängt hoch   mehr


10.10.2004
Zwischen Himmel und Erde
Qui Gong - die Kunst der heilenden Bewegung
Von Alexandra Hoffmann
Die chinesische Bewegungskunst Qui Gong ist der Oberbegriff für unterschiedliche Übungen (Gong), die die Lebensenergie (Qi) stärken sollen. Die meisten Formen des Qui Gong basieren auf langsamen, konzentriert ausgeführten Bewegungen, die fließend von einer Position in eine andere führen. Die Übungen helfen dabei, sich geschmeidig zu bewegen, zu entspannen und Stress abzubauen.
Zwischen Himmel und Erde   mehr


3.10.2004
Grenzerfahrungen
Eine Sportfreundschaft im Schatten der Mauer
Sie sind Freunde seit ihrer Kindheit: die beiden gebürtigen Rostocker Joachim Fromhold und Karl-Heinz Joura, der mittlerweile in Bremen wohnt. Zusammengeschweißt hatte sie der Sport in der ehemaligen DDR. Beide gehörten zum Olympiakader der Wasserspringer. Sie waren erfolgreich und hatten Pläne. Dann der Bruch. Die SED ließ die Mauer bauen.
Grenzerfahrungen   mehr


26.9.2004
Freizeitskipper und Fanatiker
Segelgeschichten aus Schleswig-Holstein
Von Jasper Barenberg
Über 5000 Seglerinnen und Segler aus 50 Ländern waren auch in diesem Jahr bei der größten Regatta der Welt dabei: Kiel gilt als das deutsche Mekka des Segelsports. Schleswig-Holstein bietet aber nicht nur den Profis beste Bedingungen. Auch passionierte Freizeitsportler kommen im Land zwischen den Meeren auf ihre Kosten. Der Autor sammelte Geschichten von Profis und Pimpfen, von Grenzgängern und Traditionalisten.
Freizeitskipper und Fanatiker   mehr


19.9.2004
Piloten auf Premierenkurs
Die Formel 1 in der Volksrepublik China
Von Kerstin Lohse
Am 26. September findet in Shanghai das erste von mindestens sieben Formel-1-Rennen auf chinesischem Boden statt. Die modernste Rennstrecke der Welt, gebaut nach den Entwürfen des deutschen Architekturbüros Tilke, wurde Anfang Juni aus der Taufe gehoben. Mit einem eigens zu diesem Zweck kreierten nationalen Rennen, der so genannten China Circuit Championship.
Piloten auf Premierenkurs   mehr


12.9.2004
Fans am falschen Ort
Über Fußball-Fernbeziehungen in Deutschland
Von Eric Leimann
Sie werden von ihrer Umgebung als kuriose Erscheinung wahrgenommen: Die "Alsterfüchse", ein Fanclub in Hamburg, der sich dem südbadischen SC Freiburg verschrieben hat. Wenig anders ergeht es den "Niederrhein-Löwen" aus Moers. Ihr Herz schlägt für Bundesliga-Absteiger 1860 München. Überall in Deutschland gibt es Fanclubs, die weit entfernt von ihren Idolen leidenschaftliche Anhänger sind.
Fans am falschen Ort   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
NachSpiel NachSpiel
Vorschau Vorschau