NachSpiel
Archiv | NachSpiel | Sonntag • 17:30
21.9.2003
''Medaillen als Studentenfutter''
Hochschulsport in Deutschland
Eduard Hoffmann
Für über zwei Millionen Studierende, Professoren und Angestellte organisiert der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) ein vielfältiges und noch weitgehend gebührenfreies Sportangebot: eine willkommene Abwechslung und für viele die Möglichkeit zur Integration. Mit den vielen nationalen und inter- nationalen Meisterschaften wirkt der Uni-Sport auch in die leistungsorientierte Spitze. An den Hochschulen lässt sich eine wachsende Bedeutung des Sports für Identität und Image feststellen, und den Kommunen ist das umfangreiche und attraktive Angebot willkommene Entlastung und Bereicherung. In Nordrhein-Westfalen hat man 2003 zum "Jahr des Hochschulsports" erklärt, ein Beispiel,das bundesweit Schule machen soll. Autor: Eduard Hoffmann
''Medaillen als Studentenfutter''   mehr


14.9.2003
"Integration nach Punkten"
Russlanddeutsche boxen um Anerkennung
Margarete Wohlan
Immer mehr Russlanddeutsche trainieren in den Vereinen der Deutschen Boxsport-Jugend, viele von ihnen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaften und bringen Medaillen mit nach Hause. Die Jugendlichen haben einen deutschen Pass. Ihr Deutsch ist noch holprig, ihr Unbehagen beim Reden deutlich spürbar, ihr Fremdsein in diesem Land erkennbar.Wie Sport und Politik mit diesem Problem umgehen, beschreibt Margarete Wohlan. Redaktion: Jörg Degenhardt
"Integration nach Punkten"   mehr


7.9.2003
''Volkssport Wellenreiten''
In Australien wollen immer mehr Frauen auf's Brett
Michael Frantzen
Früher war alles klar: Da gab es die Surfer - wagemutige Typen, die meterhohe Wellen meisterten. Frauen kamen in der Macho -Welt in der Regel nur als "babes in bikinis" vor, die ihren Schwarm anhimmelten und das Handtuch reichten. "Seit ein paar Jahren aber", meint der Sydneyer Surf- Lehrer Michael Taylor, "interessieren sich immer mehr Mädchen und Frauen fürs Surfen." Egal ob in der Werbung, in Video-Clips wie "Soak up the sun" von Sheryl Crow oder im Surferinnen-Epos "Blue Crush" - die "babes on boards" sind in. "Wurde auch mal Zeit," meint Pam Burridge, die ehemalige Surf- Meisterin. Die Frau, die heute Surf- Boards speziell für Frauen herstellt, kann sich noch gut erinnern, wie schwer es war, Sponsoren anzuwerben. "Surfen galt damals nicht als lady- like." Nun aber reiten ihre Nachfolgerinnen auf einer Welle des Erfolgs.
''Volkssport Wellenreiten''   mehr


31.8.2003
Die ''Pfeifen'' in der Bundesliga
Warum Schiedsrichter ihrem schweren Job nachgehen
Fritz Schütte
Die ''Pfeifen'' in der Bundesliga   mehr


17.8.2003
''Alles bleibt anders''
Ein Fußball-Bundesliga-Magazin
Jörg Degenhardt
''Alles bleibt anders''   mehr


10.8.2003
''Kapitän in 14 Tagen''
Ein Segel-Crash-Kurs auf dem Berliner Wannsee
Lutz Bunk
''Kapitän in 14 Tagen''   mehr


3.8.2003
''Baggern für Olympia''
Kriegt Athen bis 2004 noch die Kurve?
Ole Schulz
''Baggern für Olympia''   mehr


27.7.2003
Anpfiff zum zweiten Leben
Fußballprofis und ihr Karriere-Ende
Sebastian Holzapfel
Anpfiff zum zweiten Leben   mehr


20.7.2003
Ich will in die Formel 1
Stefano Proetto auf dem Sprung in die Königsklasse
Stefan Tappert
Ich will in die Formel 1   mehr


13.7.2003
Das Geschäft mit dem Mythos
Die Medien und der Sport bei der 100. Tour de France
Christoph Heinemann, Thomas Jaedicke
Das Geschäft mit dem Mythos   mehr


vorherige Seite zurück   2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   weiter nächste Seite
NachSpiel NachSpiel
Vorschau Vorschau