Das Politische Buch
Archiv | Das Politische Buch | Freitag • 17:45
13.6.2003
Hillary Rodham Clinton
Gelebte Geschichte
Andrea Köhler
Aus dem Amerikanischen von Stefan Gebauer u. Ulrike Zehetmayr
Hillary Rodham Clinton   mehr


9.6.2003
Marcia Pally
Lob der Kritik
Rolf Schneider
Aus dem Amerikanischen von Michael Bischoff, Ulrike Bischoff, Gennaro Ghirardelli und Thorsten Schmidt
Marcia Pally   mehr


30.5.2003
Volker Koop
Der 17. Juni 1953
Lutz Rathenow
Thomas Flemming: Kein Tag der deutschen Einheit - 17. Juni 1953 be.bra Verlag, Berlin 2003
Volker Koop   mehr


23.5.2003
Mariam Lau
Harald Schmidt
Jürgen Kesting
Schmidt: "Ich stelle auf meinen Tourneen durch Deutschlands ausverkaufte Volkshochschulen immer wieder fest, dass gerade mein Publikum ständig an die intellektuelle Leistungsgrenze geführt werden möchte. Scheiß egal von welcher Seite. Sie kennen vielleicht den Satz von Oskar Wilde "Witz ist der Intellekt auf Reisen" - der Intellekt auf Reisen, eine Reise ans Ende des Verstandes - ist für viele von uns nur ein Kurzausflug - Hauptsache, man ist abends wieder daheim, es wimmelt ja gerade zu von unglaublichen ... "
Mariam Lau   mehr


16.5.2003
Friedrich Dieckmann
Was ist deutsch?
Wilhelm von Sternburg
Friedrich Dieckmann ist zweifellos ein glänzender Essayist. Bewiesen hat er das in zahllosen Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln und Aufsätzen, die dann in regelmäßigen Abständen dem Leser auch in Sammelbänden angeboten werden. Der nun in der Edition Suhrkamp vorgelegte jüngste Band trägt den ach so deutschen Titel: "Was ist deutsch?". Überaus lesenswerte Arbeiten aus den letzten sechs Jahren enthält er. Dieckmann selbst spricht im Vorwort von Texten, die auf eigene Weise der Befindlichkeit der Deutschen am Ende des ersten Jahrzehnts ihrer staatlichen Neu- und Wiederverbindung nachspüren. Politik- und Kulturkommentare sind es, spöttische, nachdenkliche und wenn es um die Nation geht auch wehmütig rückwärtsgewandte Klagen über seine Landsleute, die ihre nationale Identität so gar nicht mehr wahrhaben wollen. Letzteres verblüfft immer wieder bei diesem Autor, der doch so genau weiß, was die deutsche Geschichte im Namen der Nation der Welt beschert hat. Wer heute in Europa dem Nationalstaat noch eine Träne nachweint, wer sich, wie Dieckmann es in verschiedenen Passagen dieser Texte tut, über den Verlust der D-Mark und die Einführung des Euro oder die Omnipotenz der Europäischen Union in pessimistische Zukunftsängste hineinsteigert, dem ist die europäische Geschichte der letzten 250 Jahre aus dem Gedächtnis gefallen.
Friedrich Dieckmann   mehr


9.5.2003
Anonyma
Eine Frau in Berlin
Elke Nicolini
Mit einem Nachwort von Kurt W. Marek
Anonyma   mehr


2.5.2003
Blick in politische Zeitschriften
Arnulf Baring
Zitate aus: ·Universitas: Christoph von Marschall ·Blätter für deutsche und internationale Politik: Elisabeth Pond ·Merkur: Rudolf Burger + Christoph Bertram ·Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte: Jochen Thies
  mehr


25.4.2003
Wilhelm Heitmeyer, Hrsg.
Deutsche Zustände
Klaus Schroeder
Vor allem in Ostdeutschland verzeichnen wir nun schon seit einigen Jahren nahezu täglich gewaltsame Übergriffe gegen Ausländer, aber auch gegen Obdachlose und andere Randgruppen. Was sind die Ursachen hierfür und wie geht die Gesellschaft damit um?
Wilhelm Heitmeyer, Hrsg.   mehr


21.4.2003
Christoph Amend
Morgen tanzt die ganze Welt
Dirk Knipphals
Die Jungen, die Alten, der Krieg", so heißt das Buch im Untertitel, und man könnte meinen, hier habe jemand ein aktuelles Thema sehr früh für sich reklamiert. Doch als der Autor Christoph Amend das Manuskript abschloss, konnte er sie noch nicht kennen, die Bilder von Schulklassen, die geschlossen gegen den amerikanischen Krieg im Irak demonstrierten, oder die Friedensfahnen, die bunt von vielen Balkonen flatterten. Der Irakkrieg konnte von ihm nicht mehr berücksichtigt werden, und überhaupt geht es im Grunde gar nicht um die aktuellen Kriege.
Christoph Amend   mehr


18.4.2003
Amira Hass
Gaza
Ludwig Wazal
Aus dem Englischen von Sigrid Langhaueser
Amira Hass   mehr


vorherige Seite zurück   4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14   weiter nächste Seite
Das Politische Buch Das Politische Buch