Signale
Archiv | Signale | Sonntag • 12:10
19.1.2003
Freiheitliche Strukturen sind kein Luxus
Richard Herzinger
'Blut für Öl', titelte kürzlich das größte deutsche Nachrichtenmagazin und setzte in der Unterzeile hinzu: 'Worum es im Irak wirklich geht.'
Freiheitliche Strukturen sind kein Luxus   mehr


12.1.2003
Die anbefohlene Gleichheit.
Zur Herkunft und Wirkung eines Antidiskriminierungsgesetzes
Josef Schmid
In einer Gesellschaft der moralischen Nötigung, der tyrannisch verordneten Toleranz, der Tabus wird ein Gesetz mit eingebautem Anfangsverdacht die Menschen nicht freier und freundlicher machen; vielmehr wird sie den heuchlerischen Prozesshansl mit Geltungstrieb züchten, der jene Freiräume wieder beseitigt, die vom Bürger mühsam im Streit mit den Gleichheitsfreunden erkämpft worden sind.
Die anbefohlene Gleichheit.   mehr


5.1.2003
Jede Zeit hat die Rhetorik, die sie verdient
Gert Ueding
Was dem Zuhörer genügt - daran ist die Größe seines Verlustes zu ermessen. Dieses nur etwas verballhornte Hegel-Wort beschreibt genau den Zustand der Redekunst in Deutschland
Jede Zeit hat die Rhetorik, die sie verdient   mehr


1.1.2003
Vertiefung der Osterweiterung
Ulrike Ackermann
Die verbissene Besitzstandswahrung der alt eingesessenen Mitglieder, das peinliche Gerangel um die Kosten der Erweiterung gefährden das historische Projekt der Osterweiterung weiterhin.
Vertiefung der Osterweiterung   mehr


29.12.2002
Das Handwerk des Genusses
Reinhard Kreissl
Vom Essen, das hat schon Brillat-Savarin in seiner Physiologie des Geschmacks vor fast 200 Jahren festgestellt, hängt das Schicksal der Nationen ab.
Das Handwerk des Genusses   mehr


26.12.2002
Kinder: Mehr als 'Humankapital'
Iris Hanika
. In Wahrheit sind Kinder nämlich keine Kapitalanlagen, sondern es ist jedes einzelne ein großes Wunder, und mit jeder Geburt beginnt ein Abenteuer.
Kinder: Mehr als 'Humankapital'   mehr


25.12.2002
Was die Werte noch wert sind
Joachim Walther
'Versuch über die Krankheiten des Kopfes' nannte der Königsberger Kant 1764 die Schrift, in der er schrieb: 'Der bejahrte Murrkopf, welcher fest glaubt, daß in seiner Jugend die Welt viel ordentlicher und die Menschen besser gewesen wären, ist ein Phantast in Ansehung der Erinnerung.'
Was die Werte noch wert sind   mehr


22.12.2002
Krieg und Frieden
Wolfgang Sofsky
Militärische Macht ist nicht nur für die Errichtung, sondern auch für die Bewahrung des Friedens unerläßlich. Solange man dies nicht einsehen will, sind die Tage des Friedens gezählt.
Krieg und Frieden   mehr


15.12.2002
Morgen ist auch noch ein Tag
Cora Stephan
Bei uns wird aus jeder Beule in der Konjunktur gleich der Weltuntergang. Deshalb wird die akademische Jugend sicherlich bald wieder den tendenziellen Fall der Profitrate von Karl Marx bemühen, um zu begründen, daß es mit dem Kapitalismus ein böses Ende nehmen müsse
Morgen ist auch noch ein Tag   mehr


8.12.2002
Armes, reiches Deutschland
Henryk M. Broder
Eben waren die Deutschen noch das glücklichste Volk der Welt, nachdem sie bei der Fußball-WM beinah Weltmeister geworden wären, jetzt stecken sie tief in der Depression. Viele können sich die Weihnachtsreise in die Karibik nicht mehr leisten und fahren deswegen an die Ostsee, der Einzelhandel klagt über fallende Umsätze, denn die Kunden sparen inzwischen sogar an den Geschenken.
Armes, reiches Deutschland   mehr


vorherige Seite zurück   8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18   weiter nächste Seite
Signale • Gedanken zur Zeit Signale • Gedanken zur Zeit