Tacheles
Archiv | Tacheles | Freitag • 18:05
18.6.2004
"Attac versteht sich als Bildungsbewegung"
Interview mit Sven Giegold, Sprecher des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac
Sven Giegold erklärt das Selbstverständnis von Attac als "Bildungsbewegung", weniger als Aktionsbündnis. Die Hauptarbeit bestehe darin, Vorträge zu halten und die Bürger über die Weltökonomie aufzuklären. Das Attac-Netzwerk mit Gruppen in insgesamt 50 Staaten müsse Druck innerhalb des Parteiensystems machen und auf Politiker in allen Parteien Einfluss nehmen.
"Attac versteht sich als Bildungsbewegung"   mehr


11.6.2004
Koch für den Ausbau des Frankfurter Flughafens
Interview mit Roland Koch (CDU), hessischer Ministerpräsident
Der hessische Ministerpräsident, Roland Koch (CDU), hat sich entschieden für den umstrittenen Ausbau des Frankfurter Flughafens ausgesprochen. Der Frankfurter Flughafen sei "eine große nationale Aufgabe", sagte Koch. Die Deutschen müssten sich entscheiden, ob ihr Land neben Amsterdam, London und Paris zu den großen Zentren des ökonomischen Handelns in Europa gehören solle.
Koch für den Ausbau des Frankfurter Flughafens   mehr


4.6.2004
Westerwelle warnt vor Erhöhung der Mehrwertsteuer
Interview mit Guido Westerwelle, FDP-Vorsitzender
Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle lehnt eine Erhöhung der Mehrwertsteuer entschieden ab. Die Vorschläge aus den Reihen von Union und SPD seien allesamt "Programme für mehr Schwarzarbeit und Kapitalflucht", sagte Westerwelle. Es zeige den Bürgern, dass Lippenbekenntnisse von Politikern zur sozialen Marktwirtschaft nicht ausreichten.
Westerwelle warnt vor Erhöhung der Mehrwertsteuer   mehr


28.5.2004
Stoiber für Anpassungshilfen in deutschen Grenzregionen im Osten
Interview mit Edmund Stoiber, bayerischer Ministerpräsident (CSU)
Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber hat sich für Anpassungshilfen in deutschen Grenzregionen im Osten ausgesprochen. Es gebe wegen der EU-Erweiterung auf der deutschen Seite der Grenze erhebliche Ängste vor der Abwanderung von Betrieben und Arbeitsplätzen. Daher brauchten diese Regionen "entsprechende Anpassungshilfen".
Stoiber für Anpassungshilfen in deutschen Grenzregionen im Osten   mehr


21.5.2004
Benneter bekräftigt Willen seiner Partei zur Bürgerversicherung
Interview mit Klaus Uwe Benneter, SPD-Generalsekretär
SPD-Generalsekretär Klaus Uwe Benneter, hat den Willen seiner Partei bekräftigt, ein Gesetzgebungsverfahren zur Einführung einer Bürgerversicherung auf den Weg zu bringen. Ziel sei es, die Gesundheitsversorgung "im Ergebnis solidarisch und gerecht" zu organisieren, sagte Benneter.
Benneter bekräftigt Willen seiner Partei zur Bürgerversicherung   mehr


14.5.2004
DGB fordert zehn Milliarden Euro staatliche Investitionszulagen
Interview mit Heinz Putzhammer, Vorstandsmitglied des deutschen Gewerkschaftsbundes
Heinz Putzhammer, Vorstandsmitglied des deutschen Gewerkschaftsbundes, hat Investitionszulagen des Bundes in Höhe von zehn Milliarden Euro zugunsten einer konjunkturellen Belebung gefordert. Es reiche nicht aus, Strukturen zu reformieren, sagte Putzhammer. Vielmehr gelte es "mit allen Mitteln" zu versuchen, "die Konjunktur anzukurbeln". Angesichts der hohen Schuldenlast des Staates dürften Innovationen nicht nur über eine höhere Neuverschuldung finanziert, sondern müssten auch über eine Mobilisierung von Kapital gefördert werden.
DGB fordert zehn Milliarden Euro staatliche Investitionszulagen   mehr


7.5.2004
Schäuble: Korrektur der Unionsposition zum Irakkrieg unnötig
Interview mit Wolfgang Schäuble, stellvertretender Unionsfraktionsvorsitzender im Bundestag
Der stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende im Bundestag und Außenpolitiker, Wolfgang Schäuble (CDU), hält eine Korrektur der Unionsposition zum Irakkrieg für unnötig. Die Union habe immer bedauert, dass es für die Beseitigung der Probleme im Irak kein Mandat des Weltsicherheitsrats gegeben habe. Daran trage Bundeskanzler Schröder eine Mitschuld.
Schäuble: Korrektur der Unionsposition zum Irakkrieg unnötig   mehr


30.4.2004
Öger: Türken in Deutschland müssen mehr tun für ihre Integration
Interview mit Vural Öger, SPD-Kandidat für das Europäische Parlament und türkischstämmiger Unternehmer
Der SPD-Kandidat für das Europäische Parlament und türkischstämmige Unternehmer, Vural Öger, hat von seinen Landsleuten in Deutschland mehr Anstrengungen zur Integration verlangt. Es dürfe nicht sein, dass Kinder, die hier geboren würden, bis zum Schulbeginn kein Deutsch sprächen. Die Türken müssten sich als Teil der deutschen Gesellschaft verstehen, sagte Öger.
Öger: Türken in Deutschland müssen mehr tun für ihre Integration   mehr


23.4.2004
Hundt verteidigt Auslagerung von Arbeitsplätzen
Interview mit BDA-Präsident Dieter Hundt
Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dieter Hundt, hat Unternehmen, die Arbeitsplätze ins Ausland verlagern, verteidigt. Sie seien "keine vaterlandslosen Gesellen", sondern versuchten verantwortungsbewusst, ihr Unternehmen zu erhalten. Zugleich forderte Hundt, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland zu verbessern. Die Gewerkschaften rief er dazu auf, in den Flächentarifverträgen mehr Gestaltungsspielräume für die Betriebe zu vereinbaren.
Hundt verteidigt Auslagerung von Arbeitsplätzen   mehr


16.4.2004
EU-Verordnung zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel tritt in Kraft
Interview mit Renate Künast, Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Am 18. April 2004 tritt die EU-Verordnung zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel in Kraft. Über Folgen und Hintergründe dieser Verordnung sprach Tacheles mit Verbraucherschutzministerin Renate Künast.
EU-Verordnung zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel tritt in Kraft   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
Tacheles • Das Streitgespräch Tacheles • Das Streitgespräch