Tacheles
Archiv | Tacheles | Freitag • 18:05
23.1.2004
CSU-Generalsekretär fordert Rücktritt von BA-Chef Gerster
Interview mit Markus Söder, Generalsekretär der CSU
Der Generalsekretär der CSU, Markus Söder, hat sich für einen Rücktritt des Chefs der Bundesagentur für Arbeit, Florian Gerster, ausgesprochen. Gerster habe einen "so unglaublich großen Vertrauensverlust" erlitten, dass er den Umbau der Bundesagentur für Arbeit als seinen eigentlichen Auftrag nicht mehr leisten könne, sagte Söder.
CSU-Generalsekretär fordert Rücktritt von BA-Chef Gerster   mehr


16.1.2004
Schwan kritisiert Diskussion um Elite-Universitäten
Interview mit Gesine Schwan, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder
Als "kurzsichtig" hat die Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder, Gesine Schwan, die Diskussion über eine Schaffung von Elite-Universitäten kritisiert. Der Wert von Universitäten dürfe nicht daran gemessen werden, ob sich ihre Forschungsergebnisse ökonomisch positiv niederschlügen.
Schwan kritisiert Diskussion um Elite-Universitäten   mehr


9.1.2004
Schärfere Gesetze gegen Korruption in Deutschland gefordert
Interview mit Peter Eigen, Gründer und Vorsitzender von Transparency international
Der Gründer und Vorsitzende von Transparency international, Peter Eigen, hat von der Bundesregierung schärfere Maßnahmen gegen Korruption gefordert. Eigen warf der rot-grünen Regierung vor, sie habe ihre Versprechen in diesem Bereich nicht umgesetzt.
Schärfere Gesetze gegen Korruption in Deutschland gefordert   mehr


2.1.2004
Im Gespräch mit Matthias Platzeck
Ministerpräsident von Brandenburg (SPD)
Im Rahmen des Länderschwerpunkts Brandenburg über die wirtschaftliche Entwicklung des Landes, die bevorstehenden Landtagswahlen, die Fusion mit Berlin und die Rolle von DeutschlandRadio in der Medienlandschaft.
Im Gespräch mit Matthias Platzeck   mehr


19.12.2003
Im Gespräch mit Ursula Engelen-Kefer
Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes
Über die Auswirkungen der zwischen Regierung und Opposition ausgehandelten Reformen auf Arbeitnehmer.
Im Gespräch mit Ursula Engelen-Kefer   mehr


12.12.2003
"Solidarität nach Kassenlage"
Interview mit Landesbischöfin Margot Käßmann
Das Grundgefühl für Solidarität geht nach Ansicht der Landesbischöfin der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, Margot Käßmann, in der Gesellschaft verloren. Aus einer Zukunftsangst heraus versuche jeder festzuhalten, was er hat, sagte Käßmann. Zwar seien die Menschen bereit, bei konkreten Anlässen wie der Flut-Katastrophe im vergangenen Jahr zu helfen. Aber der grundsätzliche Zusammenhalt in einer Gesellschaft werde immer geringer.
"Solidarität nach Kassenlage"   mehr


5.12.2003
Dr. Heiner Geißler
Mitglied der CDU-Bundestagsfraktion
Im Rahmen unseres vierwöchigen Themenschwerpunkts 'Deutsche Bilanzen' ein Blick auf die innen- und außenpolitische Situation Deutschlands.
Dr. Heiner Geißler   mehr


28.11.2003
Frank Bsirske
Vorsitzender der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di
Ausschnitte aus der ZEIT-Matinee, einer Veranstaltung vom 23. November 2003 in den Hamburger Kammerspielen
Frank Bsirske   mehr


21.11.2003
Werner Müller
RAG-Vorstandsvorsitzender und ehemaliger Bundeswirtschaftsminister
Der Vorstandvorsitzende des Bergbau- und Technologiekonzerns RAG Essen und frühere Bundeswirtschaftsminister, Werner Müller, hat die Wirtschaft aufgefordert, die Ausbildungsplatzabgabe aktiv mitzugestalten.
Werner Müller   mehr


14.11.2003
Bosbach: Keine Verstärkung antisemitischer und fremdenfeindlicher Tendenzen
Interview mit Wolfgang Bosbach, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion
Nach dem Ausschluss des Abgeordneten Martin Hohmann aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion rechnet der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Wolfgang Bosbach (CDU) nicht mit einem Zuwachs an Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit.
Bosbach: Keine Verstärkung antisemitischer und fremdenfeindlicher Tendenzen   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
Tacheles • Das Streitgespräch Tacheles • Das Streitgespräch