WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
15.9.2004
Profiteure des Öls
Aserbeidschans Alijev-Regime
Von Gesine Dornblüth

Plakat zur Wahl 2003 in Aserbaidschan  (Bild: AP)
Plakat zur Wahl 2003 in Aserbaidschan (Bild: AP)
Die Kaukasus-Republik Aserbaidschan wird von einem Familienclan beherrscht: Nach dem Tod seines Vaters ist jetzt Ilhalm Alijev Präsident des Landes. Er gibt sich als Demokrat und Freund des Westens, regiert aber wie sein Vater autoritär und lenkt die Gewinne aus dem Ölgeschäft in seine Tasche und die seiner Freunde. Das Durchschnittseinkommen in Aserbaidschan liegt offiziell bei etwa 50 Euro im Monat. Die Bevölkerung hat die Armut bisher fast klaglos hingenommen, doch wenn sich Widerstand regt, profitiert die Islamistische Partei.

Weiteres Thema: "Von Baku nach Ceyhan - Die längste Ölpipeline der Welt nützt den Kurden nicht" von Gunnar Köhne

-> WeltZeit
-> weitere Beiträge