WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
20.9.2004
Schuhe zum Kilopreis und der Traum von der EU
Eindrücke aus Albanien
Von Susanne Glass

Europas Armenhaus 13 Jahre nach der Wende: Die Daten sehen gut aus - geringe Inflation, Wirtschaftswachstum, die Privatisierung ehemaliger Staatsbetriebe weitgehend abgeschlossen. Und doch ist die Bilanz zwiespältig: Nach wie vor kommt ein großer Teil des Geldes aus dem Ausland. Investoren scheuen das Land, weil ihnen Rechtssicherheit fehlt und eine überbordende Bürokratie die Durchführung von Vorhaben hemmt. Im Norden schwächt eine archaische Gesellschaftsstruktur den politisch ohnehin instabilen Staat.

Weiteres Thema: "Vorposten der Festung Europa - Montenegros Grenzpolizei" von Eberhard Nembach

-> WeltZeit
-> weitere Beiträge