WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
22.9.2004
Die Schatten des Ararat
Die Kaukasusrepublik Armenien
Von Hermann Krause

Armenier protestieren in Eriwan gegen ihre Regierung (Bild: AP Archiv)
Armenier protestieren in Eriwan gegen ihre Regierung (Bild: AP Archiv)
Als Armenien und Aserbeidschan vor zehn Jahren um die Enklave Berg Karabach Krieg führten, waren die beiden Kaukasusrepubliken überall in den Schlagzeilen. Der Weg aus der Krise wird weniger aufmerksam beobachtet.

Armenien ist eine Republik mit einer schweren Hypothek. Völkermord, wirtschaftlicher Niedergang und ein schweres Erdbeben mit etwa 40.000 Toten sind die Erben der Vergangenheit. Doch langsam geht es aufwärts. Ein Besuch in der Hauptstadt Eriwan zeigt, dass Armenien politisch immer noch eine wichtige Rolle spielt. Hier fanden die ersten großen Demos statt, die seinerzeit die Politik Gorbatschows wesentlich beeinflussten. Und auch heute wird in Eriwan demonstriert - diesmal gegen die eigene Regierung.

-> WeltZeit
-> weitere Beiträge