WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
5.10.2004
Rückwärts in die Zukunft
Bildungsnotstand in der arabischen Welt
Von Reinhard Baumgarten

Ägyptische Mädchen in einer öffentlichen Schule in Kairo, Januar 1996 (Bild: AP)
Ägyptische Mädchen in einer öffentlichen Schule in Kairo, Januar 1996 (Bild: AP)
Gegenwärtig reden viele in Europa und Amerika von Reformen in der arabischen Welt, von Demokratie und Mitbestimmung. Von außen werden sich Reformen und Wandel kaum ins Werk setzen lassen. Der Wandel muss von innen kommen. Aber dazu bedarf es einer Bevölkerung, die über ein Mindestmaß an politischem Bewusstsein und an Bildung verfügt. Doch um die Bildung in den arabischen Ländern steht es nicht gut. Die arabische Welt hinkt den entwickelten Ländern hinterher, und der Abstand wird immer größer. Es gibt viele Gründe, sich über die Entwicklungs- und Reformfähigkeit der arabischen Länder ernsthaft Sorgen zu machen.

Weiteres Thema:
Glotzen statt lesen - Autoren und Bücher in Ägypten
Von Jürgen Stryjak
-> WeltZeit
-> weitere Beiträge