WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
19.10.2004
Kalifornische Träume
Slab City oder: Das Ende der Zivilisation
Von Beatrice Uerlings

Slab City liegt kurz vor der mexikanischen Grenze im Südosten Kaliforniens. Der Ort ist auf keiner Landkarte eingezeichnet. Denn offiziell gibt es ihn ebenso wenig wie die Menschen, die dort in verrosteten Omnibussen und Wohnmobilen leben. Scharen von Reportern haben Slab City seit seiner Entstehung beschrieben und als letzten freien Platz Amerikas verklärt, als romantische Anarchie, wo der Geist Kerouacs wieder erstanden ist in schrillen Figuren, die den Zwängen der Gesellschaft trotzen. Doch die meisten Bewohner der illegalen Kommune sind Außenseiter, Verlorene, Spinner, Kranke und Obdachlose, die woanders keinen Platz mehr finden.
-> WeltZeit
-> weitere Beiträge