WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
30.11.2004
Streit um die Früchte des Booms
Konflikte in China
Von Eva Corell

Wirtschaftswunderland China: Der Transrapid in Schanghai (Bild: AP)
Wirtschaftswunderland China: Der Transrapid in Schanghai (Bild: AP)
Im Wirtschaftswunderland China gärt es. Nicht erst seit gestern, aber dennoch von der Weltöffentlichkeit weitgehend unbemerkt. Nach Jahren des Booms kommen nun verstärkt soziale Konflikte ans Licht, die zeigen, welche Kluft zwischen Gewinnern und Verlierern entstanden ist.

Diese Konflikte verlaufen auch entlang ethnischer und religiöser Grenzen: In Chinas Westen kämpfen buddhistische Tibeter und moslemische Uiguren gegen die kommunistische Herrschaft, die sie als Besatzung empfinden. Aber dass Han-Chinesen gegen ganze Dörfer der moslemischen Hui-Volksgruppe losgingen, wie kürzlich in Henan in Zentralchina, scheint eine neue Entwicklung zu sein.

Weiteres Thema der Sendung: "Shangrila - Wie China das Paradies vermarktet" von Kerstin Lohse
-> WeltZeit
-> weitere Beiträge