WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
7.12.2004
Pop, Patriotismus und der Traum vom Profi-Fußball
Jugend in der Ukraine
Von Andrea Rehmsmeier

Die Proteste in Kiew wurden zum großen Teil von der Jugendgeneration getragen (Bild: AP)
Die Proteste in Kiew wurden zum großen Teil von der Jugendgeneration getragen (Bild: AP)
Rockkonzerte und Zeltlager - Der Widerstand gegen Korruption und Filz in der politischen Elite hat in der Westukraine eine lebendige Jugendkultur erzeugt. Die Liebe zu ihrem Land und die Hoffnung auf Demokratie lebt die junge Generation seit Jahren in ihren Probenräumen für Rockbands, in Kunstateliers und auf dem Uni-Campus aus. Ein Engagement, das lange hart bestraft wurde.

Das hat viele junge Leute in die Hände radikaler Parteien getrieben. Auch in der Ostukraine, wo sie das vor allem im Fußballstadion bei den Spielen des Clubs Schachtjor Donezk zeigen. Viele Teenager leben dort nur fürs Kicken, manche trainieren hart für den Traum, als Profi Karriere zu machen. Denn sie wünschen sich, dass die Ukraine in Europa endlich ernst genommen wird und sei es als Fußballnation im Kampf um den Europapokal.

Weiteres Thema "Leben vom Nebenverdienst - Portrait einer ukrainischen Mittelstandsfamilie" von Karla Engelhard

-> WeltZeit
-> weitere Beiträge