WeltZeit
WeltZeit
Montag - Donnerstag • 18:05
27.12.2004
Miteinander, nebeneinander oder gegeneinander?
Ist das niederländische Toleranz-Modell gescheitert?
Von Kerstin Schweighöfer

Ein junger Türke bewacht die Mevlana-Moschee in Rotterdam, (Bild: AP)
Ein junger Türke bewacht die Mevlana-Moschee in Rotterdam, (Bild: AP)
Ein von religiösem Hass erfüllter Mord, Brandbomben in Moscheen und Koranschulen: Die Niederlande haben sich innerhalb kurzer Zeit vom einstigen Modell für Toleranz und friedliches Miteinander in einen Staat verwandelt, in dem Angst herrscht vor Überfremdung und Islamismus.

In den Großstädten leben viele muslimische Einwanderer, vor allem aus Marokko. In spätestens zehn Jahren werden in Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht die alteingesessenen Holländer in der Minderheit sein.

Multikulti ist eine Illusion geblieben, leben die verschiedenen Ethnien doch mehr oder weniger abgeschottet voneinander. Die Regierung in Den Haag versucht, mit strengen Regeln die Einwanderung zu erschweren und die Integration zu fördern.
-> WeltZeit
-> weitere Beiträge