WeltZeit
Archiv | WeltZeit | Montag - Donnerstag • 18:05
21.10.2004
Kleinkrieg um Standards und Status
Parlamentswahlen im Kosovo
Von Eberhard Nembach
Das Kosovo ist ein Tummelplatz der internationalen Gemeinschaft: Seit dem Bürgerkrieg zwischen Serben und Albanern von 1999 wird das Land von den Vereinten Nationen verwaltet, die gut 18.000 KFOR-Soldaten der NATO sollen für Sicherheit sorgen und die OSZE organisiert und überwacht die Parlamentswahlen am Samstag.
Kleinkrieg um Standards und Status   mehr


20.10.2004
Die Enge in der Leichenkammer
Besuch in der Bagdader Gerichtsmedizin
Von Björn Blaschke
Die Pathologen in der Bagdader Gerichtsmedizin haben viel zu tun. Die durchschnittliche Zahl der Leichen, deren Todesursache sie überprüfen müssen, hat sich nach ihren Angaben seit dem Sturz Saddam Husseins verdreifacht. Das hat mit den zahlreichen Anschlägen und bürgerkriegsähnlichen Kämpfen zu tun, aber auch der zunehmenden Gewaltkriminalität.
Die Enge in der Leichenkammer   mehr


19.10.2004
Kalifornische Träume
Slab City oder: Das Ende der Zivilisation
Von Beatrice Uerlings
Slab City liegt kurz vor der mexikanischen Grenze im Südosten Kaliforniens. Der Ort ist auf keiner Landkarte eingezeichnet. Denn offiziell gibt es ihn ebenso wenig wie die Menschen, die dort in verrosteten Omnibussen und Wohnmobilen leben. Scharen von Reportern haben Slab City seit seiner Entstehung beschrieben und als letzten freien Platz Amerikas verklärt, als romantische Anarchie, wo der Geist Kerouacs wieder erstanden ist in schrillen Figuren, die den Zwängen der Gesellschaft trotzen.
Kalifornische Träume   mehr


18.10.2004
Gerüstet für die Zukunft?
Die Umweltpolitik der Regierung Bush
Von Jakob Mayr
Im Mittelpunkt des Präsidenten-Wahlkampfes in den USA stehen Terrorismus, Irak-Krieg, Sicherheit, Wirtschaftspolitik und das Thema Homo-Ehe. Die Umweltpolitik dagegen spielt nur am Rand eine Rolle - außer im amerikanischen Westen: Denn dort lässt die Regierung Bush nach Öl und Gas bohren, dort sind Energie und Wasser knapp geworden.
Gerüstet für die Zukunft?   mehr


14.10.2004
Gleichmarsch ins Klassenzimmer
Die US-Armee erobert die Highschools
Von Maya Dähne
Die Klassen heißen Kompanie Alpha, Bravo und Charlie. Die Schüler stecken in olivgrünen Uniformen und stehen stramm zum Fahnenappell und Treueschwur vor dem Mathe-Unterricht. Im amerikanischen Bildungswesen gibt es einen neuen Trend. Die Army hat inzwischen in 42 Highschools das Sagen.
Gleichmarsch ins Klassenzimmer   mehr


13.10.2004
Hinternwackeln für König Kunde
Arbeiten und Kaufen bei Wal-Mart
Von Julia Kastein
Die Einzelhandelskette Wal-Mart ist - gemessen am Umsatz - das größte Unternehmen der Welt und eines, das rasant wächst. Im Zuge dieser Expansion ist Wal-Mart zunehmend in die Kritik geraten. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, mit seinen großflächigen Supermärkten kleinere Händler zu ruinieren, seine Mitarbeiter schlecht zu behandeln und Frauen zu diskriminieren.
Hinternwackeln für König Kunde   mehr


12.10.2004
Bushs gute Kinder - und die vergessenen
Unterwegs in Texas
Von Georg Schwarte
Texas: das ist der amerikanische Bundesstaat, in dem alles ein bisschen größer, ein bisschen weiter ist. Texas ist Aufmarschgebiet und Vorposten für die amerikanischen Soldaten im Irak, aber auch ein Staat der Eigenbrötler, der Individualisten und Freigeister. Ein Staat, in dem die Menschen ihr Schicksal am liebsten selbst in die Hände nehmen und wenig von Washington und von der Politik im Allgemeinen halten.
Bushs gute Kinder - und die vergessenen   mehr


11.10.2004
"Wir sind nicht mehr Eure Sklavinnen"
Die palästinensische Schriftstellerin Sahar Khalifa
Von Christian Vogg
"Wir sind nicht mehr Eure Sklavinnen"   mehr


7.10.2004
Legitimation für Karsai?
Präsidentenwahlen in Afghanistan
Von Christoph Heinzle
In Afghanistan finden am Samstag die ersten demokratischen Wahlen statt. 18 Kandidaten wollen Präsident des Landes werden, darunter auch der amtierende Präsident Hamid Karsai. Wichtig ist für ihn die Wiederherstellung der Einheit aller Volksstämme Afghanistans. Deswegen hat der Paschtune Karsai einen Tadschiken und einen Politiker vom Stamm der Hasara als seine Stellvertreter nominiert.
Legitimation für Karsai?   mehr


6.10.2004
Aufbruchstimmen
Frauen in Saudi-Arabien
Von Ulrich Encke
In Saudi-Arabein beanspruchen auch heute noch die Männer für sich das Recht, unter Berufung auf den Islam den Frauen vorzuschreiben, wie sie sich zu kleiden und wie zu verhalten haben. Den Frauen wird damit nur eine sehr reduzierte Rolle in der Gesellschaft zugebilligt.
Aufbruchstimmen   mehr


vorherige Seite zurück   3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13   weiter nächste Seite
WeltZeit WeltZeit
Vorschau Vorschau