WortSpiel - WerkStatt
Archiv | WortSpiel - WerkStatt | Dienstag • 19:05 | Sonntag • 0:05
26.10.2003
"Ein Birminghamer in Soho" und "Der Autor als Eroberer"
Über den britischen Schriftsteller Jonathan Coe und den kanadischen Romancier, Dramatiker und Publizisten Mordechai Richler
Von Adama Ulrich / Stephen Tree
Der Roman "What a Carve Up!" (dt. "Allein mit Shirley") machte den britischen Schriftsteller Jonathan Coe zum Bestsellerautor. Das von der britischen Presse gefeierte Meisterstück wurde in 15 Sprachen übersetzt. Der 1931 geborene kanadische Autor Mordechai Richler hat als Romancier, Dramatiker und Publizist ein umfangreiches Werk hinterlassen.
"Ein Birminghamer in Soho" und "Der Autor als Eroberer"   mehr


21.10.2003
''O Land, traurig und stolz''
Antonio Machados kastilische Landschaften
Gregor Ziolkowski
Rein und klar wie ein fließendes Gewässer seien seine Dichtungen, schrieb Octavio Paz im Gedenken an den spanischen Dichter Antonio Machado (1875-1939). Neben Federico García Lorca gilt er als der größte spanische Poet des 20. Jahrhunderts
''O Land, traurig und stolz''   mehr


14.10.2003
Das widerliche Genie
Eine Collage zu Louis-Ferdinand Céline
Von Alban Nikolai Herbst
Louis-Ferdinand Céline, der Dichter des Hasses, ist wie kein zweiter Künstler Spiegel der französischen Kriegsgeschichte, wütig zwischen Pazifismus und Kollaboration, Judenhaß und rassistischem Rundumschreien, schlägt er auf alles und jedes ein, das sich in seinen pessimistischen Blick stellt.
Das widerliche Genie   mehr


7.10.2003
Ich weiß oft nicht mehr, wer ich bin
Friedrich Wolf - Schriftsteller, Arzt, Politiker
Sigried Wesener
Als Jude, Kommunist und Verfasser aufklärerisch-revolutionärer Stücke stand er auf den Fahndungslisten der Nationalsozialisten. New Yorker Zeitungen nannten ihn "Hitlers öffentlicher Feind Nr.1". Zwölf Jahre verbrachte Friedrich Wolf mit seiner Familie im Exil, das ihn in die Schweiz, nach Frankreich und Moskau führte.
Ich weiß oft nicht mehr, wer ich bin   mehr


2.10.2003
"Schriftsteller im Käfig"
Russische Literatur zwischen Markt, Macht und Marginalisierung
Von Barbara Lehmann
ie ewige russische Fehde zwischen Schriftsteller und Macht wird als Medienshow recycelt. Autor und Parteiführer Eduard Limonow gibt im Gerichtsaal in der Wolgastadt Saratow das Tier im Käfig. Bestsellerautorin Tatjana Tolstaja, eine Weggängerin des Putin-Regimes, positioniert sich mit einer umstrittenen Teleshow.
"Schriftsteller im Käfig"   mehr


30.9.2003
"Erklär mir Gefühle"
mit Michael Lentz, Hanns-Josef Ortheil und Martina Zöllner
Wie schreiben eine Autorin und zwei Autoren über die Liebe? Wie findet man den richtigen Ton, die angemessene Sprache, und wie umschifft man Klischees? Dazu diskutieren und lesen im LiteraturSalon Hanns-Josef Ortheil, Martina Zöllner und Michael Lentz.
"Erklär mir Gefühle"   mehr


11.9.2003
Werkstatt
''Es gibt kein Außen mehr''
Eine Sendung von Jörg Plath und Uta Rüenauver
Werkstatt   mehr


9.9.2003
WortSpiel
Bangla und Bestseller
Vorgestellt von Claudia Kramatschek
WortSpiel   mehr


2.9.2003
WortSpiel
Schwarzer Stern, weiße Hühner
Eine Sendung von Gaby Mayr und Günter Beyer
WortSpiel   mehr


28.8.2003
Werkstatt
Zimtstrassen, Veilchenworte und Moschusgedanken
Von Anat Kalman
Werkstatt   mehr


vorherige Seite zurück   5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   weiter nächste Seite
WortSpiel • WerkStatt WortSpiel • WerkStatt