ZeitFragen
ZeitFragen
Sonn- und Feiertag • 15:05
12.12.2004
Vom Kulturgut zum Ramschartikel?
Der Buchhandel im Umbruch
Von Sven Ahnert

Buchmesse in Frankfurt am Main 2004 (Bild: AP)
Buchmesse in Frankfurt am Main 2004 (Bild: AP)
Weihnachtszeit - Bücherzeit. In keinem Monat gehen mehr Bücher über den Ladentisch als im Dezember. Aber das Klingen der Kassen, das sich mit dem Läuten der Weihnachtsglocken mischt, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Buchhandel in der Krise steckt.

Kleine Fachgeschäfte leiden unter der erdrückenden Macht der Buchkaufhäuser. Immer mehr wird das Kulturgut Buch auf die gängigen Bestseller reduziert, teure Lagerhaltung und ausgefallene Angebote wollen sich viele nicht mehr leisten. Hinzu kommt, dass der Handel im Internet den Umsatz der Ladengeschäfte beeinträchtigt.
-> ZeitFragen
-> weitere Beiträge
->
-> Goethe-Institut: Lesekultur in Deutschland
-> Börsenverein des Deutschen Buchhandels
-> Stiftung Lesen
-> Manuskript: Vom Kulturgut zum Ramschartikel?