Bericht an die Länder

 

Auftrag und Strukturoptimierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im digitalen Zeitalter

Zu sehen sind die Logos von ARD, ZDF und Deutschlandradio ( © ARD/ZDF/Deutschlandradio)
( © ARD/ZDF/Deutschlandradio)

ARD, ZDF und Deutschlandradio haben am 29. September 2017 ihre Berichte zu "Auftrag- und Strukturoptimierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks" an die Rundfunkkommission der Länder übergeben. Den vollständigen Bericht von Deutschlandradio finden Sie hier.

Der Deutschlandradio-Gesamtbericht "Auftrag und Strukturoptimierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks" zum Download.

Bundesweite Imagekampagne

Leistungsbilanz

Aktuelles

„Deutschlandrundfahrt“ berichtet am Sonntag aus Sylt

Dass die größte deutsche Nordseeinsel mit Reizen nicht geizt, wissen Sylter und hunderttausende Besucher, die jedes Jahr nach Nordfriesland kommen.

HERD.HEIMAT.HASS. Über die Verlockungen rechten Denkens

Anhänger der Pegida (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) tragen am Abend des 26.10.2015 auf einem Marsch in Dresden Plakate mit der Aufschrift "Gegen: Bevormundung, Medienhetze, käufliche Journalisten". (dpa / Arno Burgi)

Der Deutschlandfunk befasst sich vom 13. – 24. April mit den Verlockungen rechten Denkens.

Deutschlandfunk Kultur erhält Preis für crossmediale Programminnovationen

(Radio Bremen; Bremische Landesanstalt)

Das Radio-Feature "Zur Herstellung der Aussagebereitschaft" von Jana Wuttke in Bremen ausgezeichnet