Wir über uns: Ausbildung

 

Nachwuchsprogramme

(Deutschlandradio) Utensilien eines Radioreporters (Deutschlandradio)

 

REDAKTIONSVOLONTARIAT

Das Deutschlandradio bietet die Möglichkeit zu einem Redaktionsvolontariat. Während der 18-monatigen Ausbildung arbeitet die Volontärin / der Volontär nach einem vorgegebenen Rahmenplan übergreifend in den drei Programmen in Köln und Berlin. Einbezogen sind Stationen in einer externen Multimedia-Redaktion, in unserem Hauptstadtstudio, im Außenbüro Brüssel sowie nach Absprache etwa bei Nachrichtenagenturen.

Journalistische Volontariate werden jeweils zum 1. Januar vergeben.

Merkblatt für Volontariate (PDF-Dokument)
Kurzprofil-Formular (PDF-Dokument)

Ansprechpartnerin für beide Funkhäuser ist 
Frau Sabrina Brohm
Tel.: (0221) 345-3302
sabrina.brohm@deutschlandradio.de 

 

AUSBILDUNG Mediengestalter/-innen Bild und Ton

Mediengestalter/-innen Bild und Ton werden im öffentlich-rechtlichen Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen) im Bereich der Aufnahme, Bearbeitung und Wiedergabe von Bild- und Tonproduktionen eingesetzt.

Beim Deutschlandradio liegt der Ausbildungsschwerpunkt im Bereich Tonaufnahme, Tonschnitt- und –mischung von Beiträgen für das aktuelle Hörfunkprogramm sowie in der technischen Durchführung der Sendung. Weitere Einsatzgebiete finden sie in der Musik- und Featureproduktion, im Hörspiel sowie in der Hörfunkaußenübertragung. Der Fernsehproduktionsbereich Bildschnitt, Bildmischung und Fernsehstudiotechnik wird mit Unterstützung unseres Kooperationspartners (WDR) abgedeckt. Ausbildungsort: grundsätzlich Köln. Ausbildungsbeginn: grundsätzlich 1. September p.a.; Bewerbungsschluss ist der 30. September des Vorjahres.

Voraussetzungen: Fachoberschulreife oder Abitur; gute Allgemeinbildung; gute Leistungen in den Fächern Mathematik, Physik und Deutsch; ausgeprägtes technisches Interesse/Verständnis und gestalterisches Talent; musisches Interesse und musikalische Grundkenntnisse; Interesse an politischen, gesellschaftlichen Themen; einwandfreies Hör- und Sehvermögen; Teamfähigkeit; Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten; Übernahme von Fahrdienstleistungen (Führerschein Klasse B von Vorteil).

Falls das Ausbildungsangebot aktuell ausgeschrieben ist, finden Sie es im folgenden Download. Wir bitten, von Bewerbungen zu anderen Zeitpunkten abzusehen.

Ansprechpartnerin ist 
Frau Inge Breuer
Tel.: (0221) 345-3350
inge.breuer@deutschlandradio.de

 

TRAINEESHIP Marketing

Das Deutschlandradio bietet eine praxisorientierte Ausbildung in allen relevanten Aufgabenstellungen des Unternehmems- und Programmmarketings eines öffentlichen-rechtlichen Rundfunkunternehmens. Die Ausbildung dauert 18 Monate und findet vorwiegend im Bereich Marketing der Abteilung Kommunikation und Marketing in Köln statt. Sie wird ergänzt durch fakultative Stagen innerhalb der Programmredaktionen des Deutschlandradios sowie nach Möglichkeit um eine Station bei einem externen Medienunternehmen. Ergänzt wird die Ausbildung durch den Besuch fachspezifischer Seminare. 

Voraussetzungen sind u. a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Geisteswissenschaften, alternativ Kommunikation/Journalistik oder vergleichbare Ausbildung. Wir erwarten zudem nachweisbare erste Praxiserfahrungen bei Zeitung, Radio oder TV, Pressestelle oder PR-Agentur. Falls das Traineeship aktuell ausgeschrieben ist, finden Sie es im folgenden Download. Wir bitten, von Bewerbungen zu anderen Zeitpunkten abzusehen.

Ansprechpartnerin ist
Frau Sabine Holthaus
Tel.: (0221) 345-3351
sabine.holthaus@deutschlandradio.de

 

TRAINEESHIP Kommunikation

Das Deutschlandradio bietet eine praxisorientierte Ausbildung in allen Bereichen der Abteilung Kommunikation und Marketing eines öffentlichen-rechtlichen Rundfunkunternehmens. Die Ausbildung dauert 18 Monate und findet vorwiegend im Bereich Kommunikation der Abteilung Kommunikation und Marketing in Berlin statt. Sie wird ergänzt durch fakultative Stagen innerhalb der Programmredaktionen des Deutschlandradios sowie nach Möglichkeit um eine Station bei einem externen Medienunternehmen. Ergänzt wird die Ausbildung durch den Besuch fachspezifischer Seminare.

Voraussetzungen sind u. a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Geisteswissenschaften, alternativ Kommunikation/Journalistik oder vergleichbare Ausbildung. Wir erwarten zudem nachweisbare erste Praxiserfahrungen bei Zeitung, Radio oder TV, Pressestelle oder PR-Agentur. Falls das Traineeship aktuell ausgeschrieben ist, finden Sie es im folgenden Download. Wir bitten, von Bewerbungen zu anderen Zeitpunkten abzusehen.

Ansprechpartnerin ist
Frau Andrea Hingst
Tel.: (030) 8503-7351
andrea.hingst@deutschlandradio.de

 

 

POSTGRADUALE AUSBILDUNG ZUR WISSENSCHAFTLICHEN DOKUMENTARIN/ ZUM WISSENSCHAFTLICHEN DOKUMENTAR

Die Ausbildung dauert zwei Jahre, erfolgt in der Abteilung Dokumentation und Archive und beinhaltet im zweiten Jahr einen 13-wöchigen Lehrgang am Institut für Information und Dokumentation an der FH Potsdam. Ausbildungsorte sind Köln, Berlin und Potsdam.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Wir erwarten zudem eine gute Allgemeinbildung, insbesondere Kenntnisse des aktuellen Zeitgeschehens und der Zeitgeschichte, gute Englischkenntnisse, besondere Aufgeschlossenheit für Entwicklungen im Technik- und IT-Bereich und gegenüber Fragestellungen, die konzeptionelles und strukturiertes Denken erfordern.

Bewerber/-innen sollten zudem über ausgeprägte Teamfähigkeit und Flexibilität verfügen.

Falls aktuell ein Ausbildungsplatz ausgeschrieben ist, finden Sie an dieser Stelle eine Downloadmöglichkeit. Wir bitten, von Bewerbungen zu anderen Zeitpunkten abzusehen.

Ansprechpartnerin für das Funkhaus Berlin ist
Frau Andrea Hingst
Tel.: (030) 8503-7351
andrea.hingst@deutschlandradio.de

Ansprechpartnerin für das Funkhaus Köln ist
Frau Sabine Holthaus
Tel.: (0221) 345-3350/3351
sabine.holthaus@deutschlandradio.de

 

PRAKTIKA

Das Deutschlandradio bietet Studierenden die Möglichkeit zu journalistischen und technischen Praktika, entweder in den Redaktionen des Deutschlandfunk in Köln oder des Deutschlandradio Kultur in Berlin. Praktika dauern in der Regel sechs Wochen.

Bei Interesse laden Sie bitte das jeweilige Merkblatt mit näheren Informationen zu Voraussetzungen, Terminen und Bewerbungsunterlagen für das Funkhaus Berlin oder das Funkhaus Köln herunter.

Merkblatt Praktika Berlin (PDF-Dokument)
Kurzprofil Formular (PDF)

Ansprechpartnerin für das Funkhaus Berlin ist
Frau Andrea Hingst
Tel.: (030) 8503-7351
andrea.hingst@deutschlandradio.de

Merkblatt Praktika Köln (PDF)
Kurzprofil Formular (PDF)

Ansprechpartnerin für das Funkhaus Köln ist
Frau Sabine Holthaus
Tel.: (0221) 345-3350/3351
sabine.holthaus@deutschlandradio.de

 
Praktikum in der Abteilung Kommunikation und Marketing

Sie haben bereits erfolgreich einige Semester in einem einschlägigen Studiengang mit Medienbezug absolviert und wollen Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen für die Programme des nationalen Hörfunks einbringen – und ausbauen? Die Abteilung Kommunikation und Marketing bietet Studierenden dreimonatige Praktika in einem spannenden und herausfordernden Umfeld. Weitere Informationen finden Sie hier:

Merkblatt Praktikum Kommunikation und Marketing (PDF)

Ansprechpartnerin für das Funkhaus Berlin ist
Frau Andrea Hingst
Tel.: (030) 8503-7351
andrea.hingst@deutschlandradio.de

Ansprechpartnerin für das Funkhaus Köln ist
Frau Sabine Holthaus
Tel.: (0221) 345-3350/3351
sabine.holthaus@deutschlandradio.de

 

REFERENDARIATSAUSBILDUNG


Das Justiziariat und die Personalabteilung des Deutschlandradios bieten (jeweils ausschließlich am Standort Köln) Rechtsreferendarinnen und -referendaren die Gelegenheit, eine Ausbildung während der Wahlstation oder je nach anwendbarer Ausbildungsordnung auch in anderen Stagen zu absolvieren.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Tätigkeit liegen im Justiziariat bei Arbeits-, Zivil-, Urheber- und Medienrecht. In der Personalabteilung erhalten Sie umfassenden Einblick in die Arbeit der Personalverwaltung und die damit zusammenhängenden rechtlichen Fragestellungen. Daneben ist es möglich, das aktuelle Tagesgeschäft einer Rundfunkanstalt kennen zu lernen. In beiden Bereichen wird Ihre aktive Mitarbeit zu den üblichen Bürozeiten erwartet. 

Das Deutschlandradio gewährt Referendarinnen und Referendaren einen monatlichen Unterhaltszuschuss in Höhe von 289 Euro brutto.

Bei gleicher Qualifikation und entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/-innen bevorzugt berücksichtigt.

Interessentinnen/Interessenten werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen - je nach Interesse an Justiziariat oder Personalabteilung - an die nachfolgende Adresse zu senden:

Deutschlandradio
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Raderberggürtel 40
50968 Köln

Für Rückfragen stehen Ihnen im Justiziariat Frau Cogel (0221 345-3500) und in der Personalabteilung Frau Jakobi (0221 345-3301) zur Verfügung.

Allgemeines
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Personalentwicklung stehen Ihnen in allen Fragen zu den Nachwuchsprogrammen des Deutschlandradio gerne zur Verfügung.

Funkhaus Berlin: 

Deutschlandradio Kultur
Personalentwicklung
Hans-Rosenthal-Platz
10825 Berlin

Ansprechpartnerin ist 
Frau Anette Brüggemann
Tel.: (030) 8503-7351
anette.brueggemann@deutschlandradio.de

Funkhaus Köln: 

Deutschlandfunk
Personalentwicklung
Raderberggürtel 40
50968 Köln

Ansprechpartner ist
Frau Inge Breuer 

Rufnummer: (0221) 345-3350/3351 
inge.breuer@deutschlandradio.de



Über uns

Rückblick auf die Sitzung des Hörfunkrats am 21. Mai 2015 in Köln

Die Mitglieder des Hörfunkrats vor dem Berliner Funkhaus.

Der Hörfunkrat von Deutschlandradio hat sich am 21. Mai intensiv mit der Arbeit des Hörerservice und der Social-Media-Kommunikation der Programme befasst.

#kunstjagd bei Deutschlandradio Kultur: Wo steckt das verschollene Gemälde?

Kunstjagd (FtM)

Am 21. Mai beginnt bei Deutschlandradio Kultur und weiteren Medienpartnern die #kunstjagd. Mit einem außergewöhnlichen Projekt macht sich das Recherche-Startup Follow The Money interaktiv und transmedial auf die Suche nach einem in der NS-Zeit verschwundenen Kunstwerk.

DLF-Nachrichten „Ausgezeichneter Ort Deutschlands"

Die Nachrichtenredaktion des Deutschlandfunks gehört zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2015. (Deutschlandradio / Ellen Wilke)

Die Nachrichtenredaktion des Deutschlandfunks gehört zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015.