Pressemitteilungen /

 

Bastian Brandau neuer Landeskorrespondent in Sachsen

Eine Sachsen-Fahne weht am 18.06.2014 vor dem Sächsischen Landtag in Dresden (Sachsen)  (picture alliance/dpa/Arno Burgi)
(picture alliance/dpa/Arno Burgi)

Bastian Brandau berichtet ab dem 1. Dezember für Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen als Landeskorrespondent aus Sachsen.

Bastian Brandau berichtet ab dem 1. Dezember für Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen als Landeskorrespondent aus Sachsen. Er tritt die Nachfolge von Nadine Lindner an, die in das Berliner Funkhaus wechselt.

Brandau (31) studierte Politik- und Sportwissenschaften sowie Mittlere und Neuere Geschichte in Göttingen und Bologna und arbeitete bis 2013 am Göttinger Institut für Demokratieforschung. Journalistische Praxiserfahrungen sammelte der gebürtige Lüneburger unter anderem beim Stadtradio Göttingen, der Neuen Presse Hannover und dem Westdeutschen Rundfunk. Von 2014 bis 2015 absolvierte Brandau ein Redaktionsvolontariat bei Deutschlandradio.

Bildanfrage

Bildanfragen von Journalisten beantworten wir gerne und bitten um Ihre Nachricht an presse@deutschlandradio.de.

Über uns