Aktuell-Archiv des früheren dradio.de-Auftritts / Archiv /

 

Christian Wulff ist neuer Bundespräsident

Entscheidung im dritten Wahlgang der Bundesversammlung

Christian Wulff ist neues Staatsoberhaupt. (AP)
Christian Wulff ist neues Staatsoberhaupt. (AP)

Deutschland hat ein neues Staatsoberhaupt. Die Bundesversammlung votierte im dritten Wahlgang für den niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff. Der Kandidat von Union und FDP erhielt 625 Stimmen, für Joachim Gauck votierten 494 Wahlfrauen und -männer. 121 enthielten sich der Stimme.

<p>Zuvor hatte Wulff in den ersten beiden Wahlgängen die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen verfehlt. Im zweiten Wahlgang erhielt Wulff 615 Stimmen und verfehlte damit die erforderliche absolute Mehrheit von 623 Stimmen. <br /><br />Auf den Kandidaten von SPD und Grünen, Joachim Gauck, entfielen im zweiten Wahlgang 490 Stimmen. Für die Linken-Kandidatin Luc Jochimsen stimmten 123 Wahlleute. Der NPD-Kandidat erhielt drei Stimmen. Insgesamt gab es sieben Enthaltungen. <br /><br />Schwarz-Gelb hat 644 Sitze in der Bundesversammlung - 21 mehr als für die absolute Mehrheit erforderlich. Im nun erforderlichen dritten Wahlgang reicht eine einfache Mehrheit. <br /><br /><papaya:link href="http://www.bundestag.de/bundestag/parlamentsfernsehen/index.jsp" text="Live aus dem Deutschen Bundestag" title="Live aus dem Deutschen Bundestag" target="_blank" /><br /><br /><IM_58603>Zusammensetzung der 14. Bundesversammlung zur Wahl eines Bundespräsidenten.</IM_58603></p><p><strong>Ablauf der Wahl</strong></p><p>Die Wahl besteht aus drei Wahlgängen und ist geheim. Pro Wahlgang sind laut Pressestelle des Deutschen Bundestages etwa zweieinhalb Stunden notwendig.<br /><br />Die Bundesversammlung besteht laut bundestag.de "aus allen Bundestagsabgeordneten und der gleichen Anzahl von Mitgliedern, die von den Volksvertretungen der Länder gewählt werden. Sie umfasst in der 17. Wahlperiode also 1244 Mitglieder (622 Bundestagsabgeordnete und 622 von den Landesparlamenten bestimmte Mitglieder).<br /><br />Zum Bundespräsidenten ist gewählt, wer die Stimmen der Mehrheit der Bundesversammlung auf sich vereint. Erreicht keiner der Bewerber im ersten oder zweiten Wahlgang diese notwendige absolute Mehrheit, genügt im dritten Wahlgang die einfache Mehrheit.<br /><br />Somit könnte dem Koalitionskandidaten Wulff ein zweiter und sogar dritter Wahlgang drohen, wenn Abweichler der Regierungskoalition dem Oppositionskandidaten Gauck ihre Stimme geben.<br /><br />Binnen zwei Tagen muss der oder die Gewählte erklären, ob er oder sie die Wahl annimmt. Die Amtszeit beginnt nach Annahme der Wahl beim Bundestagspräsidenten und dauert fünf Jahre. Dienstort ist das Schloss Bellevue.<br /><br /><strong>Wichtiger Programmhinweis: </strong><br /><br />Zur Wahl senden Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur Sondersendungen beziehungsweise unterbrechen das laufende Programm bei einer Entscheidung der Bundesversammlung.<br /><br /><u>Links zur Bundespräsidentenwahl auf bundestag.de:</u><br /><br /><papaya:link href="http://www.bundestag.de/bundestag/parlamentsfernsehen/index.jsp" text="Live-Stream der Wahl auf bundestag.de" title="Live-Stream der Wahl auf bundestag.de" target="_blank" /><br /><br />Video-Interview mit dem Leiter der Parlamentsdienste der Bundestagsverwaltung, Dr. Helmut Winkelmann, zum Wahlverfahren.<br /><br /><object type="application/x-shockwave-flash" data="http://webtv.bundestag.de/iptv/swf/xflv/showIt3.swf" width="400" height="255" id="showIt" style="width: 400px; height: 255px;"><param name="movie" value="http://webtv.bundestag.de/iptv/swf/xflv/showIt3.swf"/><param name="menu" value="true" /><param name="quality" value="high" /><param name="wmode" value="opaque" /><param name="swliveconnect" value="true" /><param name="allowscriptaccess" value="always" /><param name="scalemode" value="showall" /><param name="allowfullscreen="allowfullscreen"" value="true" /><param name="flashvars" value="plugin_version=9.0.115&bandwidth=514&xasxTemplate=xasx_od.xml&autoPlay=false&skin=od_embed_ext&application=144277506&playerLink=http://webtv.bundestag.de/iptv/player/macros/_x_s-144277506/od_player.html&baseUrl=http://iptv.cdn.tv1.de/iptv/player/macros&params=?r=r$contentId=669127$singleton=true$forcedWidth=400$forcedHeight=225$keepVideoAspectRatio=true&language=de" /></object><br /><br /><papaya:link href="http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/weitereaufgaben/bundesversammlung/" text="Ablauf der Wahl zum Bundespräsidenten" title="Ablauf der Wahl zum Bundespräsidenten auf bundestag.de" target="_blank" /><br /><br /><u>Kandidaten-Interviews zur Bundespräsidentenwahl auf dradio.de:</u><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="124597" text="&quot;Mit Nordrhein-Westfalen hat das alles überhaupt nichts zu tun&quot; &lt;br&gt; Gauck sieht seine Kandidatur als Angebot an die politische Mitte" alternative_text="&quot;Mit Nordrhein-Westfalen hat das alles überhaupt nichts zu tun&quot; &lt;br&gt; Gauck sieht seine Kandidatur als Angebot an die politische Mitte" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="68644" text="&quot;Ich weiß, dass es schwerer ist für mich&quot; &lt;br&gt; Interview mit Luc Jochimsen, Bundespräsidentschaftskandidatin der Linken" alternative_text="&quot;Ich weiß, dass es schwerer ist für mich&quot; &lt;br&gt; Interview mit Luc Jochimsen, Bundespräsidentschaftskandidatin der Linken" /><br /><br /><u>Zum Rücktritt von Ex-Bundespräsident Horst Köhler auf dradio.de:</u><br /><br /><papaya:addon addon="13ce92bc07c8e837729a6ac5022b9a1b" portal="56" text="dradio.de-Themenportal zum Rücktritt des Bundespräsidenten" alternative_text="dradio.de-Themenportal zum Rücktritt des Bundespräsidenten" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203317" text="Horst Köhler fordert bei Abschied &quot;Respekt und Wahrhaftigkeit&quot; - &lt;br&gt; Ex-Bundespräsident mit Großem Zapfenstreich verabschiedet" alternative_text="Horst Köhler fordert bei Abschied &quot;Respekt und Wahrhaftigkeit&quot; - &lt;br&gt; Ex-Bundespräsident mit Großem Zapfenstreich verabschiedet" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203284" text="&quot;Es war mir eine Ehre, Deutschland als Bundespräsident zu dienen&quot; - &lt;br&gt; Horst Köhler tritt zurück" alternative_text="&quot;Es war mir eine Ehre, Deutschland als Bundespräsident zu dienen&quot; - &lt;br&gt; Horst Köhler tritt zurück" /><br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="203276" text="Das umstrittene Interview mit Bundespräsident Köhler nach seinem Besuch in Afghanistan in ungekürzter Fassung" alternative_text="Das umstrittene Interview mit Bundespräsident Köhler nach seinem Besuch in Afghanistan in ungekürzter Fassung" /></p>


Mehr bei deutschlandradio.de

 

Links bei dradio.de:

Bundespräsidentenwahl 2010

 

 

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:36 Uhr

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 05:07 Uhr Studio 9

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Soundtrack

Aus unseren drei Programmen

Internationaler Karlspreis 2017 Historiker Garton Ash ausgezeichnet

Der britische Historiker Timothy Garton Ash (picture alliance / dpa / Arno Burgi)

Der Aachener Karlspreis geht in diesem Jahr an den britischen Historiker Timothy Garton Ash. Er biete den Populisten und Vereinfachern unserer Zeit die Stirn und entwickele Ideen, wie wir uns in der globalisierten Welt verhalten sollten, hieß es in der Begründung.

Social BotsWahlkampf der Algorithmen

Hande über einer beleuchteten Computertastatur (dpa / picture alliance / Silas Stein)

Donald Trump hat gezeigt, wie es geht: Der Weg an die Macht führt neuerdings über Social Bots. Die Computerprogramme agieren in sozialen Netzwerken wie richtige Nutzer. Mit Hilfe von Big-Data-Algorithmen finden sie das richtige Publikum für ihre Botschaften. Wird diese Art des Wahlkampfes nun auch die bundesdeutsche Wahl entscheiden?

Japan Projektionen (3/3)Das "wahre" Japan in der Fotografie

Vier japanische Tänzerinnen auf einer Fotografie von Kimbei Kusakabe (1841-1932) (Kimbei Kusakabe)

In den 1860er-Jahren schuf der europäische Fotograf Felice Beato erste Bilder von Japan, die dokumentarischen Charakter hatten. Gleichzeitig etabliert er aber sogenannte Costumes: Er inszenierte Fotografien von Geishas, Samurai, Ringern und Lastenträgern in landestypischer Kleidung.

Biografien über Kracauer und KerrAuf der Suche nach der biografischen Wahrheit

Der Theaterkritiker Alfred Kerr (1867-1946) in einer undatierten Karikatur (dpa / picture alliance)

Jüdisch, kriegsbegeistert, im Exil - Siegfried Kracauer und Alfred Kerr haben einige Gemeinsamkeiten. Nun erschienen fast zeitgleich erste große Biografien über den Filmsoziologen und den Theaterkritiker. Doch wie wird man einem vergangenen Leben gerecht?

Die AntilopengangPunk, Politik und Atombomben auf Deutschland

Die drei Jungs von der Antilopengang singen über Beate Zschäpe, Gotteskrieger und Pizza. Die Gang gilt als eine der politischsten Rap-Bands in Deutschland - auch wenn ihnen das gar nicht immer so recht ist.

Sundance-Filmfestival eröffnetWeltpremiere von Helene Hegemanns "Axolotl Overkill"

Jasna Fritzi Bauer als Mifti in "Axolotl Overkill" von Helene Hegemann (© 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Lina Grün)

Das Sundance Filmfestival in Utah ist eröffnet. Gleich zu Beginn war dort "Axolotl Overkill" von Helene Hegemann als deutscher Beitrag im internationalen Wettbewerb zu sehen. Wir waren bei der Premiere.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Kasachstan  Neuer Anlauf für Frieden in Syrien | mehr

Kulturnachrichten

Spanische Polizei deckt Kunstschmugglerring auf  | mehr

Wissensnachrichten

Navigation  Ameisen finden den Weg auch rückwärts | mehr